LeMO - Lebendiges Museum Online

    Bibliothek

    Die Sammlung Industrielle Gestaltung verfügt über eine fachwissenschaftliche Design-Bibliothek, die seit etwa 1950 existiert. Bis 1990 wurden am Amt für industrielle Formgestaltung (AiF) und seinen Vorgängerinstitutionen hauptsächlich Publikationen zu den Themen angewandte Kunst, Architektur und Design in der DDR zusammengetragen. Seit einigen Jahren findet vermehrt Literatur zur Alltags-, Politik- und Wirtschaftsgeschichte der DDR Eingang in die Bibliothek.
    In den Regalen stehen über 9.000 Monografien und Kataloge sowie ca. 430 Zeitschriftentitel. Publikumszeitschriften wie „Sibylle“ oder „Das Magazin“ dokumentieren den Alltag in der DDR (Bestandsverzeichnis-Zeitschriften.pdf). Hinzu kommt umfangreiche Fachliteratur: In der bedeutendsten Design-Bibliothek der DDR wurden neben Publikationen aus den Ostblockstaaten auch solche aus westeuropäischen Ländern und den USA gesammelt – vielfach schon seit den 1950er Jahren. Dadurch finden sich hier sowohl Titel aus der ?SSR, der Sowjetunion, Polen und Ungarn als auch solche aus der Bundesrepublik Deutschland, den skandinavischen Ländern, Großbritannien, Frankreich, Italien oder Japan. Die Bibliothek dient den Mitarbeitern der Stiftung Haus der Geschichte als Handbibliothek und kann nach Anmeldung auch für externe wissenschaftliche Recherchen benutzt werden.

    Mitarbeiterin in der Bibliothek
    Bildnachweise ein-/ausblenden
    © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland