21. November 2004 - 27. Februar 2005
im Haus der Geschichte in Bonn