In einer U-Bahn-Station steht eine junge Frau vor einer Wand mit drei großformatigen Fotos und betrachtet sie, eine weitere Frau läuft mit einem Koffer durch das Bild

01.09.2016 - 05.06.2017

Neue Alte

Fotografien von Ute Mahler

Ob beim Karatetraining, beim Bauchtanz oder im Hörsaal der Technischen Universität Dresden – Seniorinnen und Senioren sind oft aktiver, als ihnen zugetraut wird. In unserer Ausstellung in der U-Bahn-Galerie zeigen wir unter dem Titel "Neue Alte" Fotografien von Ute Mahler. Die 1949 im thüringischen Berka geborene Fotografin setzt lebensfrohe ältere Menschen in Szene, die mit Elan eigenen Interessen nachgehen. Dem öffentlichen Bild von Passivität und Krankheit im Alter stellt sie Bilder von aktiven, engagierten Seniorinnen und Senioren entgegen.

Passend zur Fotoausstellung zeigen wir in der U-Bahn-Station außerdem Installationen von Edith Micansky. Die Medizinerin und freie Künstlerin nutzt für ihre Arbeiten oft medizinische Geräte und Apparaturen, die sie verfremdet und damit neue Assoziationen schafft. So auch mit ihren "gepimpten Rollatoren", die mit Bierkisten oder Tigerfell-Bezug daherkommen. Die verschönerten Gehhilfen setzen sich so kreativ mit dem Thema "Individualität im Alter" auseinander.

Einblicke
Eine Seniorin liegt ausgestreckt und rauchend auf einer Gartenliege, um sie herum Rasen und Büsche, neben ihr ein Strohhut auf dem Gras
Zwei alte Zwillingsschwestern sitzen mit gleichen Kleidern und Frisuren auf einem Bootsdeck und trinken aus geschmückten identischen Gläsern, hinter ihnen Wasser und Himmel
Ein älterer Mann sitzt in einem Zimmer am Klavier, hinter ihm weitere Senioren mit Instrumenten und Notenständern
Ein Rollator ist mit einem Stoff aus Tigerfell umwickelt, an den Griffen hängen Dessous mit Tigermuster, an der linken Seite des Rollators steckt eine rote Rose
Eine junge Frau steht in einer U-Bahn-Station vor einem großen Schaukasten mit einem Rollator, der mit Tigerfellstoff umwickelt ist. Links neben dem Schaukasten hängen drei große Fotografien in großen Passepartouts
Eine alte Frau steht im weißen Karateanzug in einem großen Raum auf einer roten Matte, um die Hüfte hat sie einen braunen Textilgürtel geknotet. Hinter ihr drei weitere Menschen in gleicher Kleidung und Position
Das könnte Sie auch interessieren