Besucherinformation

Viele Besucher im Foyer Haus der Geschichte

Herzlich willkommen im Haus der Geschichte! Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Besuch. Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns bitte über den Besucherdienst oder vor Ort am Informationsschalter im Foyer an. Wir bereiten Ihren Besuch auch gerne gemeinsam mit Ihnen vor.

Eintritt frei

Adresse
Haus der Geschichte
Museumsmeile
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Besucherdienst
(02 28) 91 65-400
E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag–Freitag
09.00–19.00 Uhr

Informationszentrum
Dienstag–Freitag 

09.0017.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag
10.0018.00 Uhr

Montag
geschlossen

Sonderöffnungszeiten Karneval

An Weiberfastnacht (23.02.2017) und Rosenmontag (27.02.2017) geschlossen.

Hinweis

Die Dauerausstellung ist vom 13. März bis Mitte Dezember 2017 wegen Sanierungsarbeiten am Glasdach geschlossen. Das Museum mit seinen Wechselausstellungen und die historischen Orte in Bonn bleiben geöffnet.

Anfahrt und Parken

Haus der Geschichte

Museumsmeile
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Nahverkehr

U-Bahn
Linien 16, 63, 66
Haltestelle „Heussallee/Museumsmeile“

Bus
Linie 610, 611
Haltestelle „Bundeskanzlerplatz/Heussallee“

Zur SWB Bus und Bahn Bonn


Parken

Parkhaus, PKW- und Busparkplatz der Museumsmeile. Anfahrt über Walter-Flex-Straße. Parkhaus am World Conference Center Bonn, Karl-Carstens-Straße. Bitte geben Sie als Adresse in ihr Navigationsgerät Welckerstraße ein. Grüne Umweltplakette nötig. Parkplätze für Rollstuhlfahrer befinden sich in der Tiefgarage des Hauses der Geschichte, Eingang Rheinweg.


Karte


Begleitungen

Begleitung im Bundestagsgestühl

Öffentliche Begleitungen

Für spontane Besucherinnen und Besucher, für Kleingruppen oder Familien bieten wir kostenfreie öffentliche Begleitungen durch unsere Ausstellungen an. Die öffentlichen Begleitungen finden samstags, sonntags und mittwochs statt und dauern etwa 90 Minuten. Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig. Tragen Sie sich einfach kurz vor Beginn in die Liste am Informationsschalter im Foyer ein.
Wenn Sie mit mehr als 15 Personen kommen möchten, können Sie eine Begleitung beim Besucherdienst buchen.

Zu Begleitungen

Eine Hand hält ein Smartphone mit dem Audioguide in der U-Bahn

App und AudioGuide

Unseren AudioGuide können Sie sich als kostenlose App auf Ihr Smartphone laden oder Sie leihen ihn in den Sprachen Deutsch und Englisch kostenlos am Informationsschalter aus. An 34 Stationen erhalten Sie einen Überblick über unsere Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945“. Die AudioGuide-Beiträge erläutern Geschichten hinter den Objekten und historische Ereignisse. Der Rundgang dauert etwa 60 Minuten.

Zum AudioGuide

Barrierefreiheit

Haus der Geschichte mit Eingang

Zugänglichkeit

Unser Museum und unsere Ausstellungen sind weitestgehend barrierefrei zugänglich. Neben einem ebenerdigen Eingang, Behindertenparkplätzen und Aufzügen stehen Ihnen Hilfsmittel zur Ausleihe zur Verfügung, wie etwa Handschuhe zum Ertasten von Objekten. Wir möchten Ihren Besuch so angenehm wie möglich gestalten. Bitte sprechen Sie uns über den Besucherdienst oder am Informationsschalter an. Wir bereiten Ihren Besuch auch gerne vorab mit Ihnen vor.

Zu Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrerin in der Dauerausstellung

Besucher mit Gehbeeinträchtigung

Die Ausstellungen und Funktionsräume des Museums sind weitestgehend mit dem Rollstuhl zugänglich. Fahrstühle im Foyer und im Treppenhaus bringen Sie in das Museumscafé bzw. in das Untergeschoss (Toiletten/Römerkeller). Fahrstühle innerhalb der Ausstellung führen Sie zu allen Ausstellungsebenen. Es gibt einzelne Sitzplätze in den Ausstellungen.

Zu den inklusiven Angeboten

Kinder und Familien

Eine Junge und seine Mutter sitzen in einem Ausstellungsraum auf Stühlen in Form von Einkaufswagen, der Vater steht dahinter, ein anderer kleiner Junge daneben

Für Groß und Klein

Unser Museum und unsere Ausstellungen können Sie mit der ganzen Familie besuchen. Wir haben Angebote für Kinder verschiedener Altersstufen, begleitet und unbegleitet. Natürlich dürfen Sie mit Kinderwagen und Trage in die Ausstellung. Aufzüge bringen Sie auf die verschiedenen Ebenen, ein Wickeltisch befindet sich in der Damentoilette im ersten Obergeschoss.

Zu den Angeboten für Kinder und Familien

Familientour-Set mit Stickern

Familientour

Sie kommen zusammen mit Ihren Kindern ins Museum? Mit unserer „Familientour“ können Sie mit der ganzen Familie die Dauerausstellung entdecken. Sie ist besonders geeignet für Familien mit Kindern im Vor- und Grundschulalter.

Zur Familientour

Café und Shop

Museumscafé

Im Museumscafé bieten wir Ihnen Kaffee- und Teespezialitäten sowie eine abwechslungsreiche Speisekarte mit saisonalen Gerichten und Kuchen. Das Museumscafé ist dienstags bis sonntags und feiertags von 11.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. 

Zum Café

Eine Frau blättert im Buch zur Dauerausstellung im Museumsshop

Museumsshop

Modell-Bulli, historische Publikationen oder Retro-Postkarten: Das Angebot im Museumsshop umfasst ausgewählte Artikel zur Zeitgeschichte, ausstellungsbegleitende Bücher sowie ein großes Sortiment an Postkarten und Erinnerungsstücken. 

Zum Shop

FAQ

Ja, Sie können Ihre Jacken und Taschen an der betreuten, kostenfreien Garderobe abgeben. Alternativ können Sie auch eines unserer Schließfächer nutzen. Dafür benötigen sie eine 1-Euro- oder eine 50-Cent-Münze als Pfand. Sie bekommen sie nach Benutzung des Schließfaches wieder zurück.

Bitte legen Sie Wintermäntel und Jacken, sowie sperrige Gegenstände, Rucksäcke u.ä. an der kostenfreien Garderobe ab. Leichte Sommer- und Windjacken, sowie Gehhilfen dürfen Sie mit in die Ausstellung nehmen. Im Zweifelsfall entscheidet das Aufsichtspersonal darüber, was Sie mitnehmen dürfen.

Fotografieren und Filmen ist in den Ausstellungsräumen für den privaten Gebrauch erlaubt, jedoch ohne Blitzlicht, Lampen, Stativ oder Selfie-Sticks. Die Beachtung des Urheber- und Eigentümerrechts obliegt den Besucherinnen und Besuchern, die fotografieren oder filmen. In bestimmten Fällen (z. B. Personen- und Objektschutz) kann auch das Fotografieren und Filmen für private Zwecke untersagt werden. Im Zweifelsfall entscheidet das Aufsichtspersonal. Fotografieren und Filmen zu kommerziellen Zwecken bzw. zur Veröffentlichung wird im Einzelfall geprüft und ist mit Genehmigung der Museumsleitung erlaubt. Bitte richten Sie Ihre Anfragen an: presse(at)hdg.de.

Ja, es gibt ein freies WLAN im Museum. Der Name lautet HdG-WLAN.

Bei einer Begleitung wird eine Besuchergruppe von einer Begleiterin oder einem Begleiter durch die Ausstellung geführt. Sie können an öffentlichen Begleitungen teilnehmen oder für eine größere Gruppe ab 15 Personen eine Gruppenbegleitung buchen.

Der AudioGuide zu unserer Dauerausstellung ist Teil unserer kostenlosen App (für iOS). AudioGuides können im Museum auch kostenlos am Infoschalter im Foyer ausgeliehen werden. Die Beiträge des AudioGuides finden Sie zudem auf der Seite zur Dauerausstellung „Unsere Geschichte“. Zusätzlich gibt es einen AudioGuide unserer TeenGroup zur Dauerausstellung.

Unter den folgenden Links finden Sie Informationen zum Besuch des Kanzlerbungalows und des Bundesrats. Anmeldungen für Gruppenbesuche im Kanzleramt nimmt der Besucherdienst ab Januar 2017 entgegen.

Der Verzehr von Speisen und Getränken ist im Foyer, im Museumsgarten und im Café erlaubt, jedoch nicht in den Ausstellungen. 

Die Ausstellungen und Funktionsräume des Museums sind weitestgehend mit dem Rollstuhl zugänglich. Fahrstühle im Foyer und im Treppenhaus bringen Sie in das Museumscafé bzw. in das Untergeschoss (Toiletten/Römerkeller). Fahrstühle innerhalb der Ausstellung führen Sie zu allen Ausstellungsebenen. Mehr Informationen zur Barrierefreiheit.

Tiere dürfen ins Museum (zum Beispiel ins Foyer), aber nicht in die Ausstellung mitgenommen werden. Ausnahme sind Blinden- und Assistenzhunde.

Nein, es besteht ein generelles Rauchverbot im Museum.

Der Fußweg zur Innenstadt beträgt gute 20 Minuten auf direktem Weg, am Rhein entlang ca. 30 Minuten. Mit der U-Bahn sind es vom Bahnhof zum Museum fünf Stationen, ca. 7 Minuten Fahrt.

Aus Gründen der Sicherheit für andere Besucherinnen und Besucher sowie die Objekte ist die Benutzung von Rollschuhen, Inline-Skates und Skateboards im Museum nicht erlaubt. 

Ja. Die Besucherordnungen für das Haus der Geschichte, den Bundesrat und den Kanzlerbungalow können Sie sich hier herunterladen.

Besucherordnung Haus der Geschichte downloaden

Besucherordnung Bundesrat downloaden

Besucherordnung Kanzlerbungalow downloaden