Informationszentrum

Besucher im Informationszentrum vor dem Zeitschriftenregal.
Besucher im Informationszentrum sehen sich eine Zeitschrift an.

Willkommen im Informationszentrum! In unserer Präsenzbibliothek und Mediathek finden Sie ausgewählte Bücher, Broschüren, Zeitschriften, Zeitungen und audiovisuelle Medien zur deutschen Zeitgeschichte, zu den Themen unserer Ausstellungen und den Sammlungsbereichen. Daneben können Sie in einer umfangreichen Spezialbibliothek zur Geschichte der DDR recherchieren.

Außerdem zeigen wir Ihnen im Informationszentrum besondere Objekte, die Geschichten erzählen: In der Objektpräsentation "Objekte erzählen Geschichte(n)" sehen Sie etwa das Original-Telefon von Derrick oder ein Feuerzeug von Bundeskanzler Willy Brandt. Die Präsentation wird durch das regelmäßig wechselnde "Aktuelle Objekt" ergänzt.

Öffnungszeiten

Di-Fr: 9.00–17.00 Uhr

Kontakt

Tel.: (0228) 91 65-236
E-Mail: iz(at)hdg.de

Recherche
Besucher des Informationszentrum bei ihrer Recherche an den Computern.

Bibliothekskatalog

Für Ihre Recherche steht ein Online-Katalog mit verschiedenen Datenpools zur Verfügung. Dort finden Sie alle Publikationen des Informationszentrums Bonn und der Bibliothek zur Geschichte der DDR.

Zum Bibliothekskatalog
Bücherregal im Informationszentrum.

DDR-Zeitschriften

Unsere Bibliothek zur Geschichte der DDR bietet auch eine umfangreiche Sammlung von Zeitschriften, die in der DDR verfügbar waren. Dabei handelt es sich um Zeitschriften aus der ehemaligen DDR, der Bundesrepublik Deutschland, den ehemaligen Ostblockstaaten sowie aus dem westlichen Ausland.

Zu den DDR-Bibliotheks-Zeitschriften
Besucherinnen im Informationszentrum bei der Recherche am Computer.

DDR-Zeitungen

Unsere Sammlung von DDR-Zeitungen umfasst neben den Bezirkszeitungen auch deren Lokal- und Kreisseiten, Kreiszeitungen und in bestimmtem Umfang auch Fachzeitungen. Stöbern Sie in mehr als 380 Titeln, die wir Ihnen sowohl auf Mikrofilm als auch im Original zur Verfügung stellen.

Zu den DDR-Bibliotheks-Zeitungen
Nutzungshinweise

Die Präsenzbibliothek im Informationszentrum umfasst einen Gesamtbestand von rund 265.000 Büchern. Neben einer Auswahl deutscher und ausländischer Tages- und Wochenzeitungen stehen rund 25.000 Print- und AV-Medien im Lesesaal zur Verfügung. Magazinbestände können vor Ort, telefonisch oder per E-Mail bestellt werden. Für Objektbücher, -zeitungen und -zeitschriften gelten zum Teil eingeschränkte Nutzungsbedingungen.

Besonderheiten des Bestandes 
Im Informationszentrum können sich Besucherinnen und Besucher ein Bild von der deutschen Zeitgeschichte machen: Fotobände, Karikaturenbücher, Ausstellungs- und Auktionskataloge, illustrierte Darstellungen, Print- und AV-Medien visualisieren Geschichte. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf (auto-)biografischen Medien zu Personen des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens. Sie vermitteln das persönliche Erleben historischer Ereignisse. 

Unser Bestand bietet sowohl wissenschaftliche Literatur als auch Bücher und Medien, die Objektcharakter haben und für Ausstellungszwecke geeignet sind sowie Bücher mit Widmungen oder bibliophile Erstausgaben. 

AV-Medien 
Rund 4.900 Film- und Tondokumente erzählen Zeitgeschichte audiovisuell und lassen Zeitzeugen zu Wort kommen. Ausgewählte Features der WDR-Reihe „ZeitZeichen“, Musik und Filme spiegeln Lebensgefühl und Zeitgeist wider. Der Medienbestand des Hauses umfasst darüber hinaus rund 41.000 AV-Medien mit eingeschränkten Nutzungsrechten.

Bibliothek zur Geschichte der DDR 
Die ehemalige Bibliothek des Gesamtdeutschen Instituts gehört seit dem 1. Januar 1994 zum Haus der Geschichte und ist in das Informationszentrum integriert. Mit einem über 50 Jahre laufend ergänzten Bestand von mehr als 180.000 Bänden ist sie eine der führenden Sammlungen zur Geschichte der DDR und der innerdeutschen Beziehungen. Neben der politischen Geschichte sind weitere Schwerpunkte Kunst in der DDR sowie biografische Print- und AV-Medien, die Leben und Alltag der gesamten Bevölkerung in all ihren Facetten zeigen. Besonders hervorzuheben sind 2.000 Zeitschriften- sowie 380 Zeitungstitel, darunter 242 Zeitungen aus der DDR mit den lokalen Kreisseiten der Bezirkszeitungen als Mikrofilme. Über den Zeitraum von 1953 bis 1977 sind im Presseausschnittarchiv 3,5 Millionen thematisch wichtige Artikel aus Tageszeitungen und anderen Periodika aus beiden deutschen Staaten zusammengestellt.

Vor Ort können Sie das Angebot des Informationszentrums kostenlos nutzen. Wenn Sie eine Rechercheanfrage haben, unterliegt diese einer Gebührenordnung, die je nach Aufwand variiert. Im Informationszentrum haben Sie freien WLAN-Zugang. Zudem steht Ihnen ein Münzkopierer zur Verfügung.

Für Gruppen bieten wir kostenfreie Einführungen ins Informationszentrum an. Bitte melden Sie sich bei Interesse beim Besucherdienst: 0228 91 65-400.

Das aktuelle Objekt

Spannende Exponate im Informationszentrum

Das Pult des DDR-Pressebüros, der Hochwasser geschädigte Konzertflügel der Dresdner Semperoper oder Gerhard Schröders Fußballtrikots: Als "Aktuelles Objekt" werden im Informationszentrum in regelmäßigem Wechsel besonders spannende Exponate präsentiert. Sie sind neu in die Sammlung gekommen, haben einen unmittelbaren Bezug zu aktuellen Ereignissen und Ausstellungen oder verweisen auf einen historischen Jahrestag.

Zum aktuellen Objekt

Auf einer Staffelei steht ein steht ein Bilderrahmen mit einem Trommelfell der Basstrommel der Beatles, darüber hängt ein Plakat der Bravo Beatles Blitztournee 1966. Neben der Staffelei steht ein junger Mann mit Mütze und betrachtet sie.
Objektpräsentation

Stöbern zwischen den Büchern

In der Objektpräsentation "Objekte erzählen Geschichte(n)" im Informationszentrum zeigen wir ausgewählte Objekte, die für die Zeitgeschichte besonders interessant und aussagekräftig sind: Die Bierdeckel-Steuererklärung von Friedrich Merz, das Derrick-Telefon oder auch die Schuhe der ersten Miss Love-Parade gehören zu unserem "kulturellen Gedächtnis" und stehen für ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Zeit. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken zwischen den Büchern!

Zur Objektpräsentation

Ein Besucher macht ein Handyfoto von Objekten der Ausstellung "Objektgeschichten" im Informationszentrum.
Objektdatenbank

Museumsobjekte online recherchieren

In unserer Objektdatenbank "Suche in den Sammlungen" können Sie Objekte aus den Sammlungen der vier Standorte der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland recherchieren. Aktuell stehen Ihnen rund 66.000 Objekte und AV-Medien zur Verfügung.

Zur Objektdatenbank