Geteiltes Deutschland: Gründerjahre > Mauerbau

13. August 1961: Mauerbau

Am Sonntag, den 13. August 1961, regeln Grenzpolizisten, Volkspolizisten, Mitglieder der "Kampfgruppen der Arbeiterklasse" und Soldaten der Nationalen Volksarmee die Sektorengrenze nach West-Berlin und den Berliner Außenring ab. Überall werden Straßen aufgerissen, Panzersperren und Stacheldrahtverhaue errichtet. In den folgenden Tagen beginnen Bautrupps unter Bewachung damit, den Stacheldraht durch eine circa zwei Meter hohe Mauer zu ersetzen, die Berlin in zwei Hälften zerschneidet. Die Bevölkerung in beiden Teilen Deutschlands zeigt sich empört und schockiert.

Vorbereitungen des Mauerbaus

Im Auftrag von Walter Ulbricht ist der Mauerbau unter völliger Geheimhaltung durch den für Sicherheitsfragen zuständigen Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), Erich Honecker, vorbereitet worden. Die Erlaubnis zur Einmauerung West-Berlins hat das SED-Regime zuvor durch die Sowjetunion erhalten. Die in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) stationierten sowjetischen Truppen helfen mit, die Errichtung des "antifaschistischen Schutzwalls" zu sichern. Die SED-Führung will so die Massenflucht aus der DDR über West-Berlin beenden.

Abriegelung der Grenze

Erschütternde Szenen spielen sich in den Tagen des Mauerbaus entlang der Sektorengrenze ab. Die Sperranlage schneidet über 50.000 Ost-Berliner von ihren Arbeitsplätzen im Westen ab. Das SED-Regime verringert die Zahl der Grenzübergangsstellen zwischen beiden Stadthälften auf sieben. Das Berliner Verkehrsnetz wird über Nacht an der Sektorengrenze zerschnitten. In Häusern, die an der Grenze liegen, werden Fenster und Türen in Grenzrichtung zugemauert. Die Grenzposten haben Schießbefehl - und sie machen Gebrauch davon. Mindestens 753 Menschen sterben nach 1961 an der innerdeutschen Grenze.

(ag, jos, mw) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 20.07.2016
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Grau, Andreas/Volkwein, Johanna/Würz, Markus: 13. August 1961: Mauerbau, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/geteiltes-deutschland-gruenderjahre/mauerbau/13-august-1961-mauerbau.html
Zuletzt besucht am: 28.07.2016

lo