LeMO - Lebendiges Museum Online

    Museen für Geschichte

    "Mu­se­en für Ge­schich­te" ist ein 2007 ge­grün­de­tes Netz­werk der 29 gro­ßen Mu­se­en im deutsch­spra­chi­gen Raum, die sich mit his­to­ri­schen und kul­tur­his­to­ri­schen The­men in Form von Aus­stel­lun­gen, Ver­an­stal­tun­gen und For­schungs­pro­jek­ten be­fas­sen. Auch die Stiftung Haus der Geschichte ist mit den Standorten Bonn, Leipzig und Berlin Mitglied.

    Die Aus­ein­an­der­set­zung die­ser Mu­se­en mit zen­tra­len Phä­no­me­nen der kul­tu­rel­len Iden­ti­tät von Städ­ten, Re­gio­nen und Län­dern prägt maß­geb­lich die ak­tu­el­le Ge­schichts­kul­tur. Ei­nen Schwer­punkt bil­det da­bei die Fra­ge nach dem Ei­ge­nen und Frem­den, die mit der zu­neh­men­den In­ter­na­tio­na­li­sie­rung un­se­rer Le­bens­welt im­mer stär­ker in den Vor­der­grund rückt. Die Ge­schich­te des deutsch­spra­chi­gen Kul­tur­rau­mes wird de­zi­diert in den eu­ro­päi­schen Kon­text ge­stellt.

     

    Logo Museen für Geschichte