Aktuelles
MUSEUMSMAGAZIN

Neue Ausgabe

In der neuen Ausgabe dreht sich alles um die digitalen Angebote in unseren Museen: Social-Media-Events zum Mauerfall-Jubiläum, neue Ausstellungen zu den Themen „#DeutschlandDigital“ und „Selfie“ und unser Online-Zeitzeugenportal. Entdecken Sie mehr!

Zum Museumsmagazin

Aktuelle Ausstellungen
Im linken Teil des Bildes sieht man eine Fotografie von Hans-Jürgen Burkard, das ein Kaltblut mit Tracht zeigt. Rechts steht der Fotograf.
Haus der Geschichte

In unserem Land

Fotografien von Hans-Jürgen Burkard

Zur Fotoausstellung

Bernd-Horst Sefzik, Berlin-Ost, Mai 1990
Museum in der Kulturbrauerei

Deutschland wird eins

Der Abbau der innerdeutschen Grenze

Zur Fotoausstellung

Besucher in der Ausstellung
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Angst

Eine deutsche Gefühlslage?

Zur Wechselausstellung

Kinder-Mercedes in der Ausstellung
Zeitgeschichtliches Forum

Purer Luxus

Zur Wechselausstellung

Zwei Liegestühle mit Handtüchern, eines vom Express, "Sorry, dieser LIegestuhl gehört heute mir!" und eines von der britischen Boulevardzeitung "The Sun", "I got to the pool before the Germans".
Haus der Geschichte

Very British

Ein deutscher Blick

Zur Wechselausstellung

Karikatur mit dem deutschen Michel vor einer Porträtreihe der deutschen Kanzlern und einem leeren Rahmen am Ende.
Haus der Geschichte

Zugespitzt

Kanzler in der Karikatur

Zur Wechselausstellung

Zeitgeschichtliches Forum

DDR-Comic "Mosaik"

Dig, Dag, Digedag

Zur Ausstellung

Veranstaltungen und Termine

Kurze Ausstellungsbegleitung und Gespräch
mit Bettina Kath (Restauratorin Zeitgeschichtliches Forum Leipzig)

Ein historisches Gemälde wird durch das Hochwasser im Jahr 2002 beschädigt. Der Stand des Hochwassers lässt sich anhand einer zarten Schlammschicht, die das Gemälde durchläuft, ablesen. Das Gemälde wird so auch zu einem Objekt der Zeitgeschichte. Wie soll die Restauration vorgehen? Den Originalzustand wiederherstellen oder den durch das Hochwasser entstandenen Zustand sichern? Auf diese Fragen antwortet die Diplom-Restauratorin des Zeitgeschichtlichen Forums, Bettina Kath, in der Reihe „Sprechstunde“ und gibt einen Einblick in ihre Arbeit.

Informationen zur Veranstaltungsfotografie
 

Kultur nach Feierabend?! Wir holen den späti ins Museum!

Dieses Mal wird es ein ganz besonderer Abend: Der Luftbilddokumentar Klaus Leidorf gibt Einblicke zu seinen Fotos!
Was braucht man, um aus großer Höhe zu fotografieren? Wie steuert man das Flugzeug und fotografiert gleichzeitig? Dies und vieles mehr erfahren Sie während der Ausstellungsbegleitung.

Mit unserer Reihe späti! laden wir Sie ein Mal im Monat abends zu uns ein: Um 18:00 Uhr können Sie mit einem Bierchen oder einer Limo unsere aktuelle Fotoausstellung „Deutschland wird eins. Der Abbau der innerdeutschen Grenze“ besuchen. Der Eintritt ist inklusive eines Getränks frei. Weitere Termine: 19. März und 16. April.

Zur Ausstellung
 

„Keep calm and carry on“ – während ganz Europa voller Unruhe die Brexit-Abstimmungen verfolgt, nehmen wir die Briten bei ihrem eigenen Leitspruch und widmen uns der besonderen Beziehung zwischen Deutschland und Großbritannien. Mit wertvollen Leihobjekten aus dem britischen Königshaus, Klassikern aus Musik und Film nimmt die Ausstellung bewusst die deutsche Perspektive ein und blickt auf die vielen britischen Besonderheiten, die auch uns beeinflusst haben.

Zur Ausstellung
 

Literarische Mittagspause. Leipziger Stadt-Persönlichkeiten lesen aus ihren Lieblingsbüchern.
Mit Peter Korfmacher, Ressortleiter Kultur LVZ

Kann man sich eine abwechslungsreichere Vorspeise der Leipziger Buchmesse vorstellen als das literarisch-lukullische Lesevergnügen »Buchmesse schmeckt«?
Zeitgeschichtliche Forum, die Leipziger Buchmesse und die Leipziger Kulturakteure Regine Möbius und Lutz Hesse laden ab Montag, dem 24. Februar, täglich 12.12 Uhr ins Zeitgeschichtliche Forum Leipzig ein. Leipziger Prominente lesen - in guter Tradition - für das interessierte Publikum aus ihren Lieblingsbüchern vor. Damit hat nun in seinem 15. Jahr dieser Buchmesseauftakt in der Grimmaischen Straße 6 ein neues Innenstadt-Domizil gefunden.
Erstaunliche und bemerkenswerte Literatur mit nahrhafter Beilage heißt das Erfolgsrezept der Buchmesseeinstimmung. Ob das Ehrenmitglied des Leipziger Schauspielhauses, der großartige Professor Friedhelm Eberle, der Buchmessedirektor Oliver Zille, die Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke, der Geschäftsführer der Leipziger Messe Martin Buhl-Wagner oder andere engagierte Stadt-Persönlichkeiten lesen, der mittägliche Höhepunkt ist gesichert. Und der Gaumen liest wie immer mit bei dem neugierigen Leipziger Lese- und Zuhör-Publikum.

Informationen zur Veranstaltungsfotografie
 

Sammlung
Zwei Hände in weißen Handschuhen halten eine kleine gelbe Pappschachtel mit der Aufschrift Buttermilchseife. Darunter liegen in einer Schublade weitere bunte Schachteln.

Wir sammeln Zeitgeschichte

Die Stiftung Haus der Geschichte sammelt Objekte, um Zeitgeschichte zu dokumentieren und auszustellen. Dazu gehören Gebrauchsgegenstände, Dokumente, Filme und andere Medien, Zeitschriften, Maschinen, Möbel, Textilien und vieles mehr.

Zur Sammlung

AudioGuides
Frau mit Smartphone

Mit dem AudioGuide durch die Ausstellung

Zu Hause, unterwegs oder während des Museumsbesuchs: Mit unseren kostenlosen AudioGuides können Sie sich online jederzeit durch unsere Ausstellungen führen lassen. Probieren Sie die Hörführungen aus und erfahren Sie mehr zur deutschen Zeitgeschichte.

Zu unseren AudioGuides

Ansprechpartner
Zwei Besucher werden am Infoschalter im Foyer des Hauses der Geschichte Bonn beraten

Treten Sie in Kontakt

Wer ist für Ihr Anliegen der richtige Ansprechpartner? In unserer Auflistung finden Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung nach Aufgabenbereichen.

Zu den Ansprechpartnern