Vier Bilder nebeneinander, auf dem ersten Uniformmützen und Stiefel, auf dem zweiten Figuren und Stempel, auf dem dritten Büsten und Filmdosen und auf dem vierten kleider und Schuhe.

14.03.2017–Dezember 2017

Objekte im Dunkeln

Depot-Begleitungen im Haus der Geschichte

Hier schlägt das Herz eines Museums. Wir bieten einen exklusiven Rundgang durch unsere Depots. Hier bewahren wir unsere Sammlungen auf. In einem Museumsdepot steckt eine Menge Wissenschaft, Strategie und High Tech. Entdecken Sie diese verborgene Welt!

Was wird gesammelt und warum? Wie findet man heraus, ob ein Objekt wie der berühmte „Schabowski-Zettel“ überhaupt echt ist? Wie restaurieren wir Gegenstände?

Um solche Fragen geht es, wenn wir ab dem 14. März unser Museumsdepot im Haus der Geschichte für Besucherinnen und Besucher öffnen.

Bei öffentlichen und buchbaren Begleitungen erwarten Sie aussagekräftige Objekte und ihre Geschichten, wie die Alien-Figur des gleichnamigen Films oder der Schleudersitz aus einem „Starfighter“. Sie sehen Werbeschilder und Elektrogeräte, Maschinen, Skulpturen, Spiel- und Flipperautomaten, die Geschichten erzählen.

Buchbare Begleitungen zu jeder vollen Stunde von 10 bis 16 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Max. 25 Personen
Bitte kontaktieren Sie unseren Besucherdienst.

Öffentliche Begleitungen im Stundentakt von 10.30 bis 15.30 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Max. 25 Personen

Einblicke
Ein Mann zieht in einem großen Raum eine rollbare Zwischenwand heraus, an der Schilder mit unterschiedlichen Motiven und Aufschriften hängen.
Putzi-Zahnpasta
Kugelfernseher JVC Nivico im Depot
Alien-Figur im Depot mit Begleiter
Automat für Kölnisch Wasser