Veranstaltungen und Termine

Rheinisches Lesefest Käpt'n Book 2017

3. Oktober: Lesefest für Kinder und Jugendliche am Tag der Deutschen Einheit.

Zur Veranstaltung

„Die Stille nach dem Schuss“

17. Oktober: Volker Schlöndorffs Film über die Aufnahme von zehn RAF-Terroristen Anfang der 1980er Jahre in der DDR

Zur Veranstaltung

"Where to, Miss?"

30. November: Eine junge Inderin kämpft für ihren Traum, Taxifahrerin zu werden. Die Regisseurin stellt den Dokumentarfilm persönlich bei uns vor.

Zur Veranstaltung

Dr. Butz Peters, Foto: Franziska Pilzfür
Dr. Butz Peters, Foto: Droemer Knaur, Franziska Pilzfür
Buchcover "1977 - RAF gegen Bundesrepublik"
Buchcover "1977 - RAF gegen Bundesrepublik"

Buchvorstellung und thematische Einführung
Dr. Butz Peters stellt zentrale Aspekte seines jüngst veröffentlichten Buches „1977 – RAF gegen Bundesrepublik“ vor.

Anschließend Gespräch mit dem Autor
Moderation: Prof. Hans Walter Hütter, Präsident der Stiftung Haus der Geschichte

Vor 40 Jahren überschlugen sich die Ereignisse in der Bundesrepublik: Dresdner-Bank-Chef Jürgen Ponto, Generalbundesanwalt Siegfried Buback und Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer wurden von Mitgliedern der Roten Armee Fraktion ermordet. Als die Entführung der Lufthansa-Maschine „Landshut“ scheiterte, nahmen sich Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe, die zur ersten Generation der RAF zählten, in Stuttgart Stammheim das Leben.
Das Jahr 1977 bildete den dramatischen Höhepunkt des Linksterrorismus in der Bundesrepublik. Butz Peters beschränkt sich nicht nur auf die Ereignisse dieses „Schicksalsjahres“, sondern untersucht auch die juristische Aufarbeitung der Verbrechen und verfolgt diese bis in die Gegenwart. Das Buch beruht auf vielen Zeitzeugengesprächen und der Auswertung zahlreicher Quellen wie Gerichtsurteilen, Erklärungen von RAF-Mitgliedern, Vernehmungsprotokollen, Anklageschriften und anderen Dokumenten, die zum Teil erst jetzt zugänglich sind.

Butz Peters ist Rechtsanwalt und Publizist. Von 1997 bis 2001 moderierte er die Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“. Darüber hinaus ist er einer der führenden Experten zur Geschichte der Roten Armee Fraktion. „1977 – RAF gegen Bundesrepublik“ ist bereits sein viertes Buch zum Thema.

Veranstaltung im Rahmen "40 Jahre Deutscher Herbst"

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird unter acri(at)hdg.de gebeten.

Thomas Plümacher, Barbara Aumüller
Thomas Pluemacher, Foto: Barbara Aumüller
Melanie Torres-Meißner, Barbara Aumüller
Melanie Torres-Meißner, Foto: Barbara Aumüller

Erstlinge und „letzte Worte”: In diesem Programm treffen frühe Stücke von Mozart und Schönberg auf späte Werke von Haydn und Beethoven. Hört man die Glut der Jugend? Spürt man die Reife der Meister? Entdecken Sie es selbst, und zwar in der „Königsdisziplin“ der Kammermusik-Gattungen: Dem Streichquartett!

Mit Akari Azuma (Violine), Melanie Torres-Meißner (Violine), Thomas Plümacher (Viola) und Johannes Rapp (Violoncello)

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart 1756–1791
Streichquartett G-Dur KV 80
Lodi-Quartett

Arnold Schönberg 1874–1951
Streichquartett Nr. 1 D-Dur

Joseph Haydn 1732–1809
Streichquartett d-Moll op. 103 Hob. III / 83

Ludwig van Beethoven
1770–1827
Streichquartett Nr. 16 F-Dur op. 135

Das Konzert ist leider ausverkauft.

Vor dem Konzert bieten wir Besuchern um 19.15 Uhr eine Kurzbegleitung durch den repräsentativen Teil des Kanzlerbungalows an. Der Zugang am Konzertabend erfolgt über die Adenauerallee 141. Bitte halten Sie einen gültigen Personalausweis bereit.

Maria Geißler, Barbara Aumüller
Maria Geißler, Foto: Barbara Aumüller
Caroline Steiner, Barbara Aumüller
Caroline Steiner, Foto: Barbara Aumüller
Keito Yamamoto, Barbara Aumüller
Keito Yamamoto, Foto: Barbara Aumüller

Der Gesang, so sagt man, liegt sowohl den Österreichern als auch den Briten im Blut. Und auch die Liebe zum Ländlichen zeichnet beide Nationen aus. Und so wird in diesem Programm ein weiter Bogen gespannt mit Werken, in denen mit dem „Hirten-Instrument“ par excellence gesungen wird: der Oboe.

Mit Keita Yamamoto (Oboe), Maria Geißler (Violine), Thomas Plümacher (Viola), Caroline Steiner (Violoncello)

Programm

Ernest John Moeran 1894—1950
Fantasy Quartet für Oboe und Streichtrio

Gordon Jacob 1895—1984
6 Shakespearian Sketches für Streichtrio

Wolfgang Amadeus Mozart 1756—1791
Oboenquartett F-Dur KV 370

Franz Schubert 1797—1828
Streichtrio B-Dur D 581

Benjamin Britten 1913—1976
Phantasy Quartet op. 2

Das Konzert ist leider ausverkauft.

Vor dem Konzert bieten wir Besuchern um 19.15 Uhr eine Kurzbegleitung durch den repräsentativen Teil des Kanzlerbungalows an. Der Zugang am Konzertabend erfolgt über die Adenauerallee 141. Bitte halten Sie einen gültigen Personalausweis bereit.

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal, den Konferenzraum, das Informatonszentrum oder den Seminarraum.