Veranstaltungen und Termine

Offenes Atelier

7. April: Heute dreht sich alles um das Thema „Just Dance ... – total hip(hop)!“ Wir basteln Discokugeln.

Zur Veranstaltung

„Ihre Seite der Geschichte. Deutschland und seine First Ladies von 1949 bis heute“

9. April: Lesung und Gespräch mit der Autorin Heike Specht

Zur Veranstaltung

Foto Holocaust-Gedenktag 2018, (c) Marlitt Schulz, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Foto Holocaust-Gedenktag 2018, (c) Marlitt Schulz, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages laden wir gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse ein, sich mit den Folgen von Nationalsozialismus und Holocaust sowie mit Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit heute zu beschäftigen.

Der Projekttag beginnt mit Begleitungen durch die Dauerausstellung zum Thema „Gegenwärtige Vergangenheit“ und durch die aktuelle Wechselausstellung „Angst. Eine deutsche Gefühlslage?“. Anschließend finden Workshops im Medienzentrum der Bundeszentrale für politische Bildung und im Haus der Geschichte statt, in denen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung selbst slammen können.

Die Ergebnisse der Workshops präsentieren sie ab 18.00 Uhr im Saal des Hauses der Geschichte. Mitschüler, Freunde und Familien der Teilnehmer sind hierzu herzlich eingeladen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal, den Konferenzraum, das Informatonszentrum oder den Seminarraum.

Weitere Informationen