Veranstaltungen und Termine

Ausschnitt aus dem Plakat zu Mein Verein

Kitt unserer Gesellschaft - Halten Vereine uns zusammen?

27. Februar: Podiumsdiskussion im Bonner Universitätsforum in Kooperation mit der BAPP

Zur Veranstaltung

Theaterstück "Wolle und Gack", Musiktheater Lupe

Familiensonntag zum Thema Flucht und Migration

11. März: Fotoausstellung, Familienbegleitungen durch die Dauerausstellung und das deutsch-syrische Theaterstück „Wolle und Gack“!

Zur Veranstaltung

Plakat zur Wechselausstellung "Mein Verein" im Haus der Geschichte
Plakat zur Wechselausstellung "Mein Verein" im Haus der Geschichte

Über 600.000 Vereine gibt es heute in Deutschland, knapp die Hälfte aller Deutschen ist Mitglied in mindestens einem von ihnen. Vereine sind dabei so vielfältig wie zahlreich. Schützenvereine begreifen sich als Traditionswahrer und Pfleger heimatlichen Brauchtums. Sie prägen das gesellschaftliche Leben ebenso wie Karnevalsvereine, die zudem oft eine identitätsstiftende Rolle einnehmen. Sportvereine wiederum sind für viele Kinder und Jugendliche oftmals der erste Kontakt mit dem Vereinswesen, sie lehren die Einhaltung von Regeln sowie ein teamorientiertes Miteinander - immer öfter sind sie aber auch integrationsstiftender Faktor in unserer Gesellschaft.

Doch sind Vereine wirklich in der Lage, Grenzen zwischen sozialer Schicht, ethnischer Herkunft oder Alter zu überwinden? Welche Unterschiede gibt es in der Wirkungsweise verschiedener Vereine? Wo liegen die Grenzen gesellschaftlicher Gestaltungsmöglichkeiten, wo muss die Politik handeln? Unter anderem diese Fragen diskutieren Prof. Dr. Sebastian Braun (Leiter der Abteilung „Integration, Sport und Fußball“ am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung), Cacau (Integrationsbeauftragter des DFB und ehem. Profifußballer), Christoph Kuckelkorn (Vorsitzender des Festkomitees Kölner Karneval und Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer (Direktor des Deutschen Zentrums für Altersfragen). Dr. Moritz Küpper, Landeskorrespondent des Deutschlandradios, moderiert die Diskussionsveranstaltung, die das Haus der Geschichte und die Bonner Akademie vor dem Hintergrund der Ausstellung "Mein Verein" veranstalten. Diese ist noch bis zum 4. März im Haus der Geschichte zu sehen.

Bitte beachten Sie, dass die Podiumsdiskussion im Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24, stattfindet.

Anmeldungen erbeten bis zum 23. Februar 2018 unter www.bapp-bonn.de/veranstaltungen oder per E-Mail: veranstaltungen(at)bapp-bonn.de.

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal, den Konferenzraum, das Informatonszentrum oder den Seminarraum.