Veranstaltungen und Termine

„Zurück in die Zukunft“

22. August: Ferienprogramm für Kinder von 9 bis 12 Jahren, Anmeldung bis zum 20. August.

Zur Veranstaltung

Jacob Karlzon, Morten Ramsbøl und Rasmus Kihlberg stehen zusammen, Karlzon leicht im Vordergrund.

Jazzfest Bonn extended

14. September: Doppelkonzert mit dem Karlzon Trio und Schaerer & Biondini.

Zur Veranstaltung

Buchcover "Republik der Angst", (c) Rowohlt Verlag
Buchcover "Republik der Angst", (c) Rowohlt Verlag
Portraitfoto Frank Biess, (c) Donald Carlton Photography
Portraitfoto Frank Biess, (c) Donald Carlton Photography

Frank Biess erzählt die Geschichte der Bundesrepublik als eine Geschichte kollektiver Ängste.
Die Furcht vor Vergeltung in der unmittelbaren Nachkriegszeit, die Angst vor einem Atomkrieg und kommunistischer Infiltration in den fünfziger Jahren und dann vor Arbeitslosigkeit durch Automatisierung und vor autoritären politischen Tendenzen, schließlich die apokalyptischen Ängste der achtziger Jahre: Immer waren die politischen Debatten und die deutsche Politik von Angst geprägt, nicht zuletzt von der Angst vor der vermeintlichen Allgegenwart des Faschismus.
Der Autor diskutiert die Auswirkungen dieser Angstgeschichte auf die politische Kultur der Berliner Republik. Er geht dabei der spannenden Frage nach, ob die Geschichte der spezifisch «deutschen Angst» heute an ihr Ende gelangt ist.

Autor Prof. Dr. Frank Biess (University of California - San Diego) im Gespärch mit Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred G. Schmidt (Universität Heidelberg), Moderation: Dr. Helge Matthiesen (Bonner General-Anzeiger)

Das Buch ist nominiert für den Buchpreis der Leipziger Buchmesse.

Im Begleitprogramm der aktuellen Wechselausstellung "Angst. Eine deutsche Gefühlslage?"

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal, den Konferenzraum, die Lounge oder den Seminarraum.

Weitere Informationen