Veranstaltungen und Termine

Foto Winston Churchill 1943
Foto Winston Churchill 1943
Foto Ausstellungseinheit "Very British" Karls-Preis 1955, (c) Axel Thünker, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Foto Ausstellungseinheit "Very British" Karls-Preis 1955, (c) Axel Thünker, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Filmvorführung und Einführung durch Prof. Dr. Harald Biermann, Historiker und Direktor Kommunikation im Haus der Geschichte

Begleitprogramm zur aktuellen Wechselausstellung „Very British. Ein deutscher Blick“

“We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our Island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills; we shall never surrender […]”

Als Winston Churchill am 4. Juni 1940 seine berühmte Rede vor dem britischen Unterhaus hält, ist er seit wenigen Wochen Premierminister des Vereinigten Königreichs, das sich im Krieg mit Deutschland befindet. Im Mai 1940 sind die deutschen Truppen auf dem Vormarsch in ganz Westeuropa. In ungeahnter Geschwindigkeit erreichen sie die französische Kanalküste. 370.000 alliierten Soldaten bleibt nur der Rückzug bis Dünkirchen. Die Niederlanden und Belgien kapitulieren. Es droht die Invasion der britischen Insel. Die Lage scheint aussichtslos. Während ein Kreis um seinen Amtsvorgänger Neville Chamberlain nach wie vor auf einen Verhandlungsfrieden mit Deutschland drängt, spricht Churchill allen Ereignissen zum Trotz vom Sieg als Ziel seiner Politik. Er appelliert an den Kampfgeist, die Opferbereitschaft und den Durchhaltewillen der Nation und schwört die Briten ein auf bedingungslosen Widerstand gegen Adolf Hitler.

Das packende und preisgekrönte Geschichtsdrama* aus dem Jahr 2017 zeigt Winston Churchill als exzentrischen und umstrittenen Ausnahmepolitiker, der in einer der dunkelsten Stunden der Geschichte zum Held wird, weil er nichts weniger als die Freiheit der westlichen Welt rettet. Mit der Aktion „Dynamo“, die am 26. Mai 1940 beginnt und mit der 338.000 Soldaten auch durch zivile Schiffe aus Dünkirchen evakuiert werden, geht er in die Geschichtsbücher ein.

*Der Filmtitel darf aus lizenzrechtlichen Gründen nicht genannt werden.

 Informationen zur Veranstaltungsfotografie

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal, den Konferenzraum, die Lounge oder den Seminarraum.

Weitere Informationen