Veranstaltungen und Termine

„Wer hat Angst vor Deutschland? Geschichte eines europäischen Problems“

26. Februar: Buchvorstellung und Diskussion mit dem Autor Prof. Andreas Rödder

Zur Veranstaltung

Offenes Atelier

3. März: Wir laden Familien und Kinder zum Spielen, Basteln und Lesen ein.

Zur Veranstaltung

„Republik der Angst. Eine andere Geschichte der Bundesrepublik“

12. März: Buchvorstellung und Gespräch mit dem Autor Prof. Frank Biess

Zur Veranstaltung

Buchcover Wer hat Angst vor Deutschland, (c) Fischerverlage
Buchcover "Wer hat Angst vor Deutschland?", (c) Fischerverlage
Portraitfoto Andreas Rödder, (c) Bert Bostelmann
Portraitfoto Andreas Rödder, (c) Bert Bostelmann

Deutschland ist wirtschaftlich und politisch die stärkste Nation Europas. Doch heute wie vor 100 Jahren gilt es zwar als kultureller Schöngeist, oft aber auch als rücksichtsloser Kraftprotz. Der Historiker Andreas Rödder erzählt die Geschichte der zwiespältigen Gefühle, die ein starkes Deutschland bei den Nachbarn seit Ende des 19. Jahrhunderts erzeugt.
Wie kann es heute diesen Ängsten und Konflikten begegnen? Wie lassen sich deutsche Stärke und europäisches Gemeinwohl vereinbaren? Und wie kann Deutschland seine Stellung in Europa nutzen, um sich in der Welt zu positionieren?
Andreas Rödder geht nicht nur den historischen Ursachen des deutschen Dilemmas auf den Grund, sondern zeigt Wege, es in der aktuellen Lage aufzubrechen und der alten Wahrnehmungsfalle zu entgehen. 

Buchvorstellung und Diskussion mit dem Autor Prof. Andreas Rödder (Professor für Neueste Geschichte, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz), Dr. Norbert Röttgen MdB (Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages) und Prof. Hélène Miard-Delacroix (Professorin für Zeitgeschichte und Kultur Deutschlands, Universität Paris-Sorbonne)

Moderation: Michael Krons (phoenix)

Im Begleitprogramm zur aktuellen Wechselausstellung "Angst. Eine deutsche Gefühlslage?"

 

 

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal, den Konferenzraum, das Informatonszentrum oder den Seminarraum.