Museums-Besuch und Corona-Regeln

Der Besuch unseres Museums ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die durch die Verordnungen von Land und Bund vorgegeben werden. Dabei hat die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oberste Priorität.

Neben der Dauerausstellung „Alltag in der DDR“ können Sie ebenfalls die Wechselausstellung „Nahaufnahme Ostdeutschland. Fotografien von Jürgen Hohmuth 1990–1994“ sehen. Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der aktuellen Situation nur eine begrenzte Anzahl von Besucherinnen und Besuchern zeitgleich in den Ausstellungen aufhalten darf.

Begleitungen durch die Dauer- und Wechselausstellung sind für Gruppen bis maximal 10 Personen wieder buchbar. Wir sind montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 030/467777 911 für Sie erreichbar. Der Besuch ist nur eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes möglich.

Die Touch-Screens und die Medien-Stationen im Museum in der Kulturbrauerei können aktuell nicht genutzt werden. Mit Ihrem Smartphone können Sie aber unseren Audio-Guide nutzen.

Bitte halten Sie folgende Regeln ein, um sich und andere nicht zu gefährden:

  • Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht.
  • Bitte halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen ein. Das gilt auch für den Aufenthalt in den Eingangs- und Ausgangsbereichen, vor dem Informationsschalter, in der Ausstellung sowie in den Toiletten- und Waschräumen.
  • Halten Sie bitte die vorgegebenen Wege ein.
  • Bitte minimieren Sie persönliche Kontakte (auch mit den Aufsichten).
  • Achten Sie auch auf die Hinweistafeln zur Hygiene in den Toiletten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!