"Aufbruch im Osten. Fotografien von Harald Schmitt"

Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Aus Anlass des 29. Jahrestags der entscheidenden Leipziger Montagsdemonstration im Herbst 1989 zeigt das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig ab dem 9. Oktober 2018 eine neue Foyerausstellung. Rund 50 ausgewählte Aufnahmen des ehemaligen stern-Fotografen Harald Schmitt dokumentieren Widerstandsmomente in der DDR und in den osteuropäischen Nachbarstaaten aus der Zeit von 1978 bis 1991: von den ersten Protesten streikender Arbeiter auf der Danziger Lenin-Werft über die ersten Friedensgottesdienste in Dresden bis zur Entmachtung von Michail Gorbatschow. Die Ausstellung ist bis zum 7. April 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Zum Pressegespräch am Dienstag, 9.10.2018, um 11.00 Uhr mit dem Fotografen Harald Schmitt und Dr. Jürgen Reiche, Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig, laden wir herzlich ein.

Die Bilder von Menschen und Orten des Umbruchs lassen die großen Veränderungen in diesem Jahrzehnt, die Europa und die Welt geprägt haben, spürbar werden. Durch die Verknüpfung der Fotos aus der DDR mit denen aus umliegenden kommunistischen Staaten wird deutlich, wie sehr die Entwicklung in der DDR und in den osteuropäischen Ländern ineinandergreifen.

Harald Schmitt arbeitete nach seiner Ausbildung zum Fotografen u.a. bei der Agentur "sven simon" in Bonn. Von 1977-2011 war er festangestellter Fotograf beim Magazin "stern". In diese Zeit fiel sein Aufenthalt in der DDR von 1977-1983. Der Fotograf wurde für seine Arbeiten sechs Mal mit dem "World Press Award" ausgezeichnet.

Foyerausstellung "Aufbruch im Osten. Fotografien von Harald Schmitt"
(9. Oktober 2018 bis 7. April 2019)
geöffnet: Di-Fr 9-18 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr, Eintritt frei

Medienanfragen richten Sie bitte an
Pressereferent
Leipzig
Dr. Daniel Kosthorst

Eine Veröffentlichung der Fotos ist nur in Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Ausstellung und unter Angabe des Copyright-Hinweises zulässig.

Fotografie 'Umgestürzter Stalin in Vilnius'

Ein umgestürzter Stalin in Vilnius symbolisiert 1991 Litauens Unabhängigkeit von der Sowjetunion.
© Harald Schmitt

72 dpi, jpg, gezippt, 0.96 MB
Download

Fotografie 'Arbeiter auf der Danziger Lenin-Werft'

Die Arbeiter feiern den Erfolg ihres Streiks auf der Danziger Lenin-Werft und tragen Arbeiterführer Lech Walesa über das Werftgelände.
© Harald Schmitt

300 dpi, jpg, gezippt, 0.95 MB

Fotografie 'Friedenswerkstatt 1982'

Friedenswerkstatt 1982: Aus allen Teilen der DDR treffen sich Friedensgruppen in Ost-Berlin.
© Harald Schmitt

300 dpi, jpg, gezippt, 1.26 MB 
Download

Fotografie 'Freiheit für Polen'

Friedensgruppen in Ost-Berlin solidarisieren sich 1982 mit Polen, das unter Kriegsrecht steht.
© Harald Schmitt

300 dpi, jpg, gezippt, 0.98 MB
Download

Fotografie 'Alexander Dubcek'

Alexander Dubcek und Vaclav Havel auf dem Podium des Bürgerforums.
© Harald Schmitt

300 dpi, jpg, gezippt, 0.75 MB
Download

Fotografie 'Kardinal Tomasek vor der Prager Burg'

Im November 1989 fordert Kardinal Tomasek Menschen vor der Prager Burg zum Widerstand gegen das kommunistische System auf.
© Harald Schmitt

300 dpi, jpg, gezippt, 0.91 MB
Download