Veranstaltungen und Termine

Plakat der Frauenbewegung. Wikimedia / Karl Maria Stadler, gemeinfrei

Film des Monats
"Die göttliche Ordnung"

4. März: Spielfilm über den Kampf der jungen Schweizerin Nora für das Wahlrecht in einem kleinen Appenzeller Dorf im Jahr 1971.

Zur Veranstaltung

Titelbild Veranstaltungsflyer

"Pazifisten - Querdenker - Christen.
Die Bausoldaten in der DDR."

9. März: Thementag zur (kirchen-)historischen Aufarbeitung des Widerstandes gegen die Militarisierung der DDR-Gesellschaft. 

Zur Veranstaltung

Leipziger Buchmesse
"Die Zukunft ist Geschichte"

21. März: Gespräch mit Masha Gessen, Preisträgerin des Buchpreises zur Europäischen Verständigung 2019, und dem Laudator Dr. Gerd Koenen. 

Zur Veranstaltung

Treuhandanstalt in Potsdam, 1990
Kiosk in der Stadt Brandenburg, 1990

Dokumentarfilm (Deutschland 1990/2019, 75 Min, Regie: Peter Wensierski)
Filmpremiere mit Gespräch
Mit dem Dokumentarfilmer Peter Wensierski

Bald drei Jahrzehnte ist es her, dass sich für die Menschen in der DDR durch den Mauerfall nahezu alles in ihrem Leben verändert. Damals beobachtet der Berliner Dokumentarfilmer und Fernsehjournalist Peter Wensierski das Geschehen und nimmt auf, wie sich Menschen den Herausforderungen des neuen Lebens stellen. Sein gut einstündiger Episodenfilm wird von 1990 bis 1991 zwischen Ostsee und der Grenze zu Tschechien gedreht, auf dem Land und in der Großstadt. Es sind ungewöhnliche Blicke hinter die Kulissen, die von Hoffnungen, Freude und Kränkungen, „dunklen Geschäften“ und unseligen Allianzen erzählen - Erinnerungen an Geschehnisse, die noch heute die Gegenwart prägen.


Peter Wensierski, Jahrgang 1954, ist Journalist, Dokumentarfilmer und Autor zahlreicher Bücher wie „Die verbotene Reise - Die Geschichte einer abenteuerlichen Flucht“ (2014), „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution - wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte“ (2017) und „Berlin - Stadt der Revolte“ (2018). Von 1979 bis 1985 ist er als westlicher Reisekorrespondent in der DDR u.a. für den evangelischen Pressedienst tätig. Ab 1986 arbeitet er als Fernsehjournalist der ARD für aktuelle Brennpunkte, Sondersendungen und politische Magazine. Seit 1993 ist Wensierski Redakteur beim SPIEGEL. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen u.a. den Europäischen Fernsehpreis (1993), den Medienpreis der Deutschen Kinder- und Jugendhilfe (2006) und das Bundesverdienstkreuz (2012). 

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.