Veranstaltungen und Termine

Zhanna Nemtsova

Opposition und bürgerlicher Widerstand in Russland

23. Januar: Vortrag von Zhanna Nemtsova (Reporterin der Deutschen Welle)

Zur Veranstaltung

Begleitung in der Ausstellung

Finissage zur Dauerausstellung

28. Januar: Mit Blicken hinter die Kulissen, Bastelaktionen und der Wahl des Lieblingsobjekts

Zur Veranstaltung

Dicke Luft – Wenn Städte ersticken

30. Januar: Filmvorführung und Podiumsgespräch zur aktuellen Bedrohung der menschlichen Gesundheit durch Luftverschmutzung

Zur Veranstaltung

Filmszene, © Edition Salzgeber
Film des Monats, © Edition Salzgeber

„Striche ziehen“
Dokumentation (Deutschland 2014, 96 Min)
Regie: Gerd Kroske

Ein weißer Strich über die bunte Mauerseite in West-Berlin. Eine Kunstaktion, die 1986 mit einer folgenschweren Verhaftung enden sollte. Die Vorgeschichte spielt in der Weimarer Punkszene der 1980er Jahre, wo kleine anarchische Freiräume verteidigt wurden. Mehr als dreißig Jahre später zeigt sich: Es gab eine undichte Stelle. Ein Verrat steht plötzlich im Raum. Die Folgen ziehen ihren perfiden Strich bis ins Heute. Freundschaften zerbrechen im Nachhinein. Der Film erzählt von der Spannung zwischen Subkultur und Diktatur. Es ist kein Strich unter die DDR zu ziehen.

Der Film gewann auf der Duisburger Filmwoche den Publikumspreis. „Striche ziehen ist ein herausragendes Zeitdokument“, urteilte die Jury der Filmbewertungsstelle Wiesbaden und vergab einstimmig ihr Prädikat „besonders wertvoll“.

Gerd Kroske (Jahrgang 1958) absolvierte nach dem Schulabschluss zunächst eine Lehre als Betonwerker. Danach war er als Telegrammbote und in der Jugendkulturarbeit tätig. Später studierte er Kulturwissenschaften an der Berliner Humboldt-Universität und Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg. Von 1987 bis 1991 arbeitete er als Autor und Dramaturg im DEFA-Dokumentarfilmstudio. Seit Herbst 1989 ist er als Regisseur und Autor freischaffend.

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.