Veranstaltungen und Termine

Leipziger Buchmesse „Anders sein oder Der Punk im Schrank“

23. März: Gespräch mit dem Autor Prof. Dr. Bernd Lindner und dem Illustrator PM Hoffmann zu ihrem Graphic Novel über die erste Punk-Generation der DDR.

Zur Veranstaltung

"Der europäische Traum und nationale Interessen"

23. März: Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Europa-Haus Leipzig e. V., dem Institut Français Leipzig, dem Polnischen Institut Berlin und der Stadt Leipzig.

Zur Veranstaltung

Film des Monats
"Lotte am Bauhaus"

1. April: Spielfilm über Lotte Brendel, die in den 1920er Jahren am Weimarer Bauhaus unter der Leitung von Walter Gropius studiert.

Zur Veranstaltung

Lesung
In Kooperation mit dem Mitteldeutschen Verlag

Der Textilkaufmann Alfred Roßner ist während des Zweiten Weltkriegs Treuhänder einer Textilfabrik der SS im besetzten Polen. Im Gegensatz zur Mehrheit seiner Landsleute hilft Roßner polnischen und jüdischen Menschen, kann zahlreiche Juden vor dem Tod bewahren. Er gehört damit zu den wenigen, die inmitten dieser verrohten Gesellschaft ihren moralischen Kompass nicht verlieren. Sein Beispiel zeigt auf, welche Handlungsspielräume es gab. Weder in seinem Jugendort Falkenstein noch über das Vogtland hinaus ist Alfred Roßner, 1995 von Yad Vashem als „Gerechter unter den Völkern“ geehrt, bekannt. Diese Romanbiografie ist zugleich ein Buch, das von Mut, widerständigem Verhalten und Zivilcourage in Zeiten von Krieg und Unterdrückung erzählt.

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.