Veranstaltungen und Termine

Die Musiker Ali Pirabe, Basel Alkatrib, Friedrike von Oppeln und Tilmann Löser von "Klänge der Hoffnung"
Ali Pirabi, Basel Alkatrib, Friederike von Oppeln und Tilmann Löser von "Klänge der Hoffnung", Foto: Roland Quester

Konzert mit „Klänge der Hoffnung“ 
Musik aus verschiedenen Kulturkreisen

Sie stammen aus Syrien, dem Iran, Italien, Polen, Bangladesch und Deutschland. Ihr Repertoire vereint europäische, arabische und persische Musik sowie Klezmer-Einflüsse: Das Ensemble „Klänge der Hoffnung“ entstand im Jahr 2016 aus einem Projekt der Stiftung Friedliche Revolution, das Musikerinnen und Musiker mit und ohne Fluchterfahrung in Leipzig zusammenbrachte.
Heute hat die Gruppe Orchesterstärke erreicht und begeistert ihr Publikum mit unbändiger Spielfreude und Melodien, die sowohl aus der Tradition der verschiedenen Kulturkreise stammen, als auch improvisiert im gemeinsamen Spiel entstehen. 

Am 9. Oktober kommt „Klänge der Hoffnung“ als Quartett ins Zeitgeschichtliche Forum Leipzig. Im Forum live spielen Ali Pirabi (Santur), Basel Alkatrib (Oud), Friederike von Oppeln-Bronikowski (Klarinette) und Tilmann Löser (Piano).

Teilnehmen können alle Personen, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind (entsprechend aktueller Sächsischer CoronaSchutzVO).

 

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.