Veranstaltungen und Termine

Europäische Notenspuren – Offenes Forum Nationalhymnen

22. Mai: Abschluss zum Einstimmen - 3 Länder, 4 Hymnen, Lieder und Folkmusik. Offenes Gesprächsformat in Begleitung von Musik.

Zur Veranstaltung

Buchvorstellung „Im Riss zweier Epochen. Potsdam in den 1980er und frühen 1990er Jahren“ und Gespräch
Mit der Autorin Dr. Jutta Braun (Historikerin, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam) und dem Autor Dr. Peter Ulrich Weiß (Historiker, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und Humboldt-Universität Berlin)
In Kooperation mit dem be.bra wissenschaft verlag

Nah an der Systemgrenze zum „Klassenfeind“ gelegen, war Potsdam ein Ballungszentrum von Militärs, Kadereliten und SED-Funktionsträgern. Ungeachtet ihres Rufes als „rote Bezirksstadt“ wurde die Havelmetropole in den 1980er Jahren mehr und mehr zum politischen Unruheherd innerhalb der Region. Hier entstand eine rege Oppositionsszene und Protestbewegung, die die Stadt zum Epizentrum des politischen Umbruchs in Brandenburg machte. Anhand komplexer Fallstudien zeichnen die Autoren das einzigartige Panorama einer vielgestaltigen Stadtgesellschaft im Wandel, in der sich mit der Transformation der politischen Rahmenbedingungen auch das Lebensgefühl fundamental veränderte. 

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.