Veranstaltungen und Termine

Film des Monats

4. September: „Freunde in Preußen oder: Ob ein edler Jude etwas Unwahrscheinliches sei“ von Rolf Busch.

Zur Veranstaltung

Museum nach Feierabend

5. September: Begleitung durch die aktuelle Wechselausstellung um 18 Uhr.

Zur Veranstaltung

Fortbildung zu „Inszeniert. Deutsche Geschichte im Spielfilm“

7. September: Veranstaltung für Lehrkräfte an Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen sowie an Referendarinnen und Referendare im Fach Geschichte

Zur Veranstaltung

Nico Hofmann, Claudia Michelsen, Knut Elstermann, © UFA, Lottermannandfuentes, Knut Elstermann

Zwischen Fakten und Fiktion: Geschichte und Film
Podiumsgespräch

Mit dem Filmproduzenten Nico Hofmann, der Schauspielerin Claudia Michelsen und dem Filmjournalisten Knut Elstermann
Moderation: Thomas Bille (MDR Kultur)
Begleitprogramm zur Ausstellung „Inszeniert. Deutsche Geschichte im Film“

Die Faszination für Spielfilme mit historischen Inhalten reicht zurück bis in die Anfangsjahre des Films. Geschichtsfilme gehören seit jeher zu den erfolgreichsten und beliebtesten Produktionen – sowohl in Europa als auch in Hollywood. Sie regen mithilfe ihrer Intensivität und Ausdrucksstärke die Fantasie der Zuschauer an und stellen historische Ereignisse, meist von einem Einzelschicksal ausgehend, emotional und spannend dar. Gerade deshalb ist die Aufarbeitung von Geschichte auf der Leinwand jedoch häufig umstritten: Wie weit dürfen sich „Geschichtsfilme“ von der historischen Wirklichkeit entfernen? Wie ist das Verhältnis von Fakten und Fiktion? Können Spielfilme ein ernstzunehmendes Element der Auseinandersetzung mit unserer Geschichte sein?

Der Filmproduzent Nico Hofmann (u. a. „Unsere Mütter, unsere Väter“, „Ku’damm 56“, „Bornholmer Straße“) hat sich intensiv mit solchen Fragen zur Gestaltung und Wirkung von Historienfilmen auseinandergesetzt. Im Rahmen einer von Thomas Bille moderierten Gesprächsrunde diskutiert Hofmann mit der Schauspielerin Claudia Michelsen (u. a. „12 heißt: Ich liebe dich“, „Der Turm“) und dem Filmjournalisten Knut Elstermann die Inszenierung von historischen Ereignissen im Film und ihren Einfluss auf unser Geschichtsbewusstsein.

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.