• Schild mit dem DDR-Staatssymbol und der Beschriftung: Ständige Vertretung der Deutschen Demokratischen Republik

Schild Ständige Vertretung der DDR

Schild mit dem DDR-Staatssymbol und der Beschriftung: Ständige Vertretung der Deutschen Demokratischen Republik.

Das Schild mit dem Staatssymbol der DDR - Hammer und Sichel im Ährenkranz - befindet sich am Eingang zur Ständigen Vertretung der DDR in Bonn. Am 14. März 1974 unterzeichnen die beiden deutschen Staaten das Protokoll über die Errichtung der Ständigen Vertretungen in Bonn und Ost-Berlin. Diese nehmen ihre Arbeit offiziell am 2. Mai 1974 auf. Die Ständigen Vertretungen haben keinen Botschaftsstatus, da sich die beiden deutschen Staaten nicht als eigenständige Staaten im völkerrechtlichen Sinne anerkennen. Für die Ständige Vertretung der DDR ist daher nicht das Auswärtige Amt, sondern das Bundeskanzleramt zuständig.

Ort und Zeit:
Deutsche Demokratische Republik, 1974-1990
Objektart:
Alltagskultur
Bildnachweis:
Stiftung Haus der Geschichte; EB-Nr. 1991/1/543, Foto: Thünker, Axel

Dieses Objekt ist in der Dauerausstellung im Tränenpalast (Berlin) zu sehen.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:

lo