• Die quadratische Beitragsmarke ist gelb, der Aufdruck schwarz. In einem Kästchen in der Mitte steht der Betrag: 6 Reichsmk., darum steht der Parteiname und Prov. Sachsen.
Der Rand der Marke ist gezackt.

Beitragsmarke LDP Sachsen

Beitragsmarke der Liberal-Demokratischen Partei in Sachsen. Diese Beitragsmarke der LDP über 6,- Reichsmark ist gelb mit schwarzem Aufdruck. In einem Kästchen in der Mitte steht der Betrag "6 Reichsmk.", darum steht der Parteiname und "Prov. Sachsen". Der Rand der Marke ist gezackt. Solche Marken wurden in das Parteibuch eingeklebt.

Die Beitragsmarke der Liberal-Demokratischen Partei (LDP) in Sachsen im Wert von 6 Reichsmark ist spätestens 1948 hergestellt worden. Unter ihrem Vorsitzenden Wilhelm Külz (1875-1948) unterstützte die LDP in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) die Volkskongressbewegung der Kommunisten und ging später im System der Blockparteien auf. Der westdeutsche Parteiflügel der LDP trennte sich 1948 vom ostdeutschen Flügel und nannte sich FDP. 1951 wurde aus der ostdeutschen LPD die LDPD.

Ort und Zeit:
Sowjetische Besatzungszone; Sachsen, 1945 - 1948
Objektart:
Druckgut
Bildnachweis:
Stiftung Haus der Geschichte; EB-Nr. 1989/4/860.257, Foto: Thünker/Schaarschmidt
Urheber:
Liberal-Demokratische Partei, Sachsen (Hrsg.)

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:

lo