• Schwarzweiß-Aufnahme: vier DDR-Grenzsoldaten bergen den leblosen Peter Fechter nach dessen gescheiterter Flucht; zwischen den Grenzern Stacheldraht, im Hintergrund eine Hausfassade.

Foto Abtransport des Maueropfers Peter Fechter

Das Foto zeigt, wie DDR-Grenzsoldaten den tödlich verletzten Peter Fechter abtransportieren.

Grenzsoldaten der DDR schießen am 17. August 1962 an der Mauer den flüchtenden Peter Fechter an. Der junge Bauarbeiter verblutet im Grenzstreifen vor den Augen vieler Beobachter aus Ost und West. Erst nach Stunden bergen ihn die Grenzsoldaten. In der DDR und in der Bundesrepublik löst der Tod Peter Fechters Empörung aus.

Ort und Zeit:
Berlin, 17.08.1962
Objektart:
Fotografie
Bildnachweis:
ullstein bild - Bera Bildnummer 00018088
Urheber:
Bera, Wolfgang

Dieses Objekt ist in der Dauerausstellung im Tränenpalast (Berlin) zu sehen.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:

lo