Zeitzeugen > Nachkriegsjahre

Dieter Schmitt: Nachkriegszeiten 1945-1951

Dieser Beitrag wurde von Dieter Schmitt (*1941) aus Lübeck im Jahr 2000 verfasst.

Name: Dieter Schmitt, geb. 1941 in Lübeck

Bruder 3 Jahre älter, Vater Berufssoldat, Mutter Hausfrau

Wohnort: 1941-1943 Lübeck

Wohnort: 1943-1951 (bis Januar 1951 Köthen-Klepzig, Sachsen-Anhalt)

Wohnort: ab 1951 (05. Januar) Lübeck

Unsere Familie blieb vom Krieg verschont; mein Vater kehrte 1946 aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft zurück und wurde Busfahrer bei der Deutschen Post. An irgendwelche gravierenden Einschränkungen kann ich mich nicht erinnern. Meine Eltern sorgten dafür, daß mein Bruder und ich eine relativ gute Kindheit erleben durften. Erst später erfuhr ich, daß meine Eltern große Anstrengungen unternahmen, daß die Familie einigermaßen ernährt werden konnte.

Um Lebensmittel zu erhalten wurden Wertgegenstände getauscht, meine Mutter nähte aus "Igelitt" Einkaufstaschen und mein Vater reparierte Radioapparate oder baute aus mehreren defekten Geräten ein neues und arbeitete neben seiner Tätigkeit noch bei einem Bauern. Mir fällt ein: Wir sitzen alle an dem Küchentisch und aßen; ich beobachtete meine Mutter beim Essen, hatte jedoch das ungute Gefühl, das sie nur so tat, als ob sie esse. Leider konnten ich nie in Erfahrung bringen ob dieses zutraf.

Mein Bruder und ich werden nachts durch Stimmen und Geräusche geweckt, und nicht zum ersten Mal, wir gehen auf den Hof und sehen unsere Eltern und andere Leute, wie von Handwagen, im Winter von Schlitten, Gegenstände abgeladen werden. Tags darauf, sind im Keller oder Schuppen Kohlen, Bretter oder Kartoffeln vorzufinden. Meine Eltern waren - wie so oft - "organisieren"; eine Tätigkeit, welche zur damaligen Zeit eine lebensnotwendige Notwendigkeit zum Überleben bedeutete.

Im unsortierten Dschungel der Erinnerungen tauchen Brennessel, Sauerampfer, Kartoffelschalen durch den "Wolf" gedreht, auf.

Daß meine Eltern mich von allen "Versorgungsschwierigkeiten" mehr oder weniger fernhielten, habe ich es zu verdanken, daß ich nach meiner Einschätzung, keine gravierenden Einschränkungen erlebt habe.

In diesen Jahren sind unsere Eltern mit uns viel verreist.

Empfohlene Zitierweise:
Schmitt, Dieter: Nachkriegszeiten 1945-1951, in: LeMO-Zeitzeugen, Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/zeitzeugen/dieter-schmitt-nachkriegszeiten-1945-1951.html
Zuletzt besucht am: 21.06.2018

lo