Zeitzeugen > Geteiltes Deutschland: Gründerjahre

Willi Maslankowski: Studentenleben 1956-1958

Dieser Beitrag wurde von Willi Maslankowski (*1936) im Jahr 2013 in Königswinter verfasst.

Herbert und ich gingen in Aachen auf Budensuche, natürlich nur in der Nähe der Ingenieurschule. Schließlich entschieden wir uns für ein Zimmer im obersten Stockwerk des Hauses in der Maria-Theresia-Allee, in dem zwei Betten, zwei Stühle, ein Tisch, ein Kleiderschrank, ein Kohleofen und eine Kochplatte vorhanden waren; insgesamt ca. 15 qm. [...] In der schrägen Zimmerdecke gab es ein kleines Dachfenster zum Aufstellen. [...] Im Sommer war die Hitze kaum auszuhalten. Im Winter fror das Dachfenster durch unsere Atemluft zu. Eine Toilette mit kleiner Waschgelegenheit war über einen großen Trockenspeicher für das ganze Haus zu erreichen und von allen männlichen Bewohnern auch der übrigen Zimmer zu benutzen. Ein viertes Studentenzimmer war für Frauen und mit eigener Toilette. Mit den anderen Studenten, die von der Technischen Hochschule oder unserer Ingenieurschule waren, hatten wir wenig Kontakt. Wir mochten ihre Art nicht. Was bei ihnen manchmal mit mitgebrachten Frauen geschah, blieb uns beiden nicht verborgen. [...] Der Vermieter, der selber im Haus wohnte, machte auch jedes Mal kurzen Prozess und kündigte diesen Bewohnern fristlos. [...] Für unser Mittagessen gingen wir stets in dasselbe Lokal (Mehlkopp), wo wir ein preiswertes Abonnement hatten. Abends gab es meistens Schwarzbrot mit Quark, den wir "deutschen Edelgips" nannten, und Kaba als warmes Getränk. Im kleinen Kofferradio hörten wir einer Sendung zu, häufig von Julia Dingwort-Nusseck über politische Themen. Manchmal gingen Herbert und ich zu Albert Meier im nahe gelegenen Moreller Weg. Albert spielte gerne Skat, der nämlich nur mindestens zu dritt gespielt werden kann. Im Sommer zeigte er uns den Garten des Hauses. Herbert und ich naschten dann vom reifen Obst.

Empfohlene Zitierweise:
Maslankowski, Willi: Studentenleben 1956-1958, in: LeMO-Zeitzeugen, Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/zeitzeugen/willi-maslankowski-studentenleben-1956-1958.html
Zuletzt besucht am: 21.06.2018

lo