• Im bayerischen Nammering betrachtet die Bevölkerung mit Scham und Entsetzen hunderte Leichen von Häftlingen des KZ Dachau. Das Foto zeigt viele Leichen, die nebeneinander auf dem Boden liegen und mit Stoffstücken teilweise bedeckt worden sind. Neben den Leichen steht eine Frau, die mit einer Hand ihre Nase und ihren Mund bedeckt. Im Hintergrund stehen Soldaten und betrachten die Frau und die Leichen.

Foto: Deutsche in Nammering

Auf Anordnung der amerikanischen Militärbehörden müssen Bewohner nahe gelegener Orte Stätten der NS-Verbrechen besichtigen. Im bayerischen Nammering betrachtet die Bevölkerung mit Scham und Entsetzen hunderte Leichen von Häftlingen des Konzentrationslagers (KZ) Buchenwald, die in das KZ Dachau evakuiert werden sollten und auf dem Transport hier nahe Nammering bei Passau zwischen dem 19. und 23.4.1945 verhungerten oder von SS-Mannschaften ermordert und verscharrt worden waren.

Ort und Zeit:
Nammering, 17.05.1945
Objektart:
Fotografie
Ausmaß:
52 x 67 cm
Bildnachweis:
ullstein bild; 00746232

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:

lo