• Das Plakat kündigt eine Aufführung des Stückes Die Mutter von Bertolt Brecht durch das Berliner Ensemble an: ... nach Motiven aus Gorkis Roman - Musik von Hanns Eisler. Dargestellt ist eine Gruppe von drei Schauspielern: zwei Männer und eine Frau (Helene Weigel). Die Frau hält eine rote Fahne in der Hand. Am rechten Rand sind die Mitwirkenden des Stückes aufgelistet. Musikalische Leitung: Adolf Guhl.

Plakat "Die Mutter"

Der aus dem Exil zurückgekehrte Bertolt Brecht gründet 1949 mit seiner Frau Helene Weigel in Ost-Berlin das "Berliner Ensemble". In der Bundesrepublik zeitweise angefeindet, feiert Brecht hier Höhepunkte der zei8tgenössischen deutschen Tehatergeschichte.

Das Plakat der Brüder Heartfield kündigt eine Aufführung des Stückes "Die Mutter" von Bertolt Brecht (1898-1956) durch das Berliner Ensemble an. Brecht prägt als Lyriker und Autor sowie als einer der wichtigsten Dramatiker des 20. Jahrhunderts die Entwicklung der Literatur und des Theaters international. Schon sein erster spektakulärer Erfolg, die "Dreigroschenoper" von 1928 macht ihn berühmt. Endgültigen Weltruhm erreicht er mit "Mutter Courage" von 1941. 1949 gründet Brecht das "Berliner Ensemble" in Ost-Berlin.

John Heartfield (Helmut Herzfeld, 1891-1968) gehört zu den Mitbegründern der Berliner Dada-Gruppe. Er entwickelt die Fotomontage als politisches Agitationsmittel.

Ort und Zeit:
Berlin-Ost, 1951
Objektart:
Plakat
Bildnachweis:
VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Urheber:
Brüder Heartfield/Herzfelde (Entwurf), Meier, Walter (Foto)

Dieses Objekt ist in der Dauerausstellung im Haus der Geschichte (Bonn) zu sehen.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:

lo