Joseph T. McNarney 1893 - 1972

  • 1893

    Joseph Taggart McNarney wird in Emporium/Pennsylvania als Sohn eines Staatsanwalts geboren.

  • 1915

    Abschluss an der Militärakademie West Point.

    Eintritt in die Nachrichten-Truppe als Infanterie-Offizier.

  • 1917/1918

    Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg in Frankreich als Fliegeroffizier, zuletzt im Range eines Oberstleutnants.

  • 1919

    Rückkehr in die USA, wo er eine militärische Laufbahn einschlägt.

  • 1941

    Sonderbeobachter in London vor dem Kriegseintritt der USA.

  • 1942

    März: Stellvertretender Generalstabschef der US-Army unter George C. Marshall.

    McNarney erhält als Generalleutnant den Auftrag den Generalstab neu zu organisieren.

  • 1944

    Stelllvertreter des alliierten Oberbefehlshabers im Mittelmeergebiet.

  • 1945

    Oktober: Oberbefehlshaber der amerikanischen Besatzungstruppen in Deutschland und der Streitkräfte in Europa als Nachfolger Dwight D. Eisenhowers.

    November: Militärgouverneur der amerikanischen Besatzungszone und Mitglied des Alliierten Kontrollrates in Berlin.

  • 1947

    März: Ernennung zum leitenden Delegierten der USA im Militärausschuss der Vereinten Nationen.

    Sein Nachfolger als Oberbefehlshaber der amerikanischen Besatzungstruppen wird Lucius D. Clay.

  • 1952

    McNarney tritt als Luftwaffengeneral in den Ruhestand.

  • 1954-1958

    Tätigkeit in der Luftfahrtindustrie als Präsident des Luftfahrtunternehmens "General Dynamics Convair Division".

  • 1972

    1. Februar: Joseph T. McNarney stirbt in La Jolla/Kalifornien.

 

(iz/reh) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 19.02.2016
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Haunhorst, Regina/Zündorf, Irmgard: Biografie Joseph T. McNarney, in: LeMO-Biografien, Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/biografie/joseph-mcnarney.html
Zuletzt besucht am 21.01.2018

lo