Dateilaufnahme, ein Museumsbesucher im Haus der Geschichte surft auf dem Tablet im Lebendigen Museum Online LeMO

Unsere Angebote zu deutscher Zeitgeschichte im Netz

Geschichte Online

Online-Projekte, AudioGuides und Social Media

Kopf

Head

Sub

Mehr zu unserem Angebot

Zeitzeugenportal

Zeitzeugen erzählen, erinnern, entdecken: Unser neues Video-Zeitzeugenportal sichert und erschließt Zeitzeugenbestände im digitalen Zeitalter, bevor sie verloren gehen. Mehr als 8.000 Interviews sind für eine breite Öffentlichkeit bereits zugänglich.

Zum Zeitzeugenportal


Eine Teilnehmerin beim Tweetup zur "Immer bunter" liest etwas auf ihrem Smartphone

Tweetups

Bei unseren Tweetups berichten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer live auf Twitter vom Museumsbesuch und tauschen sich über die Ausstellung aus: gleichzeitig vor Ort und in den sozialen Medien.

Screenshot des Spiels in LeMO-Themen

Lebendiges Museum Online

LeMO ist das Online-Portal zur deutschen Geschichte vom 19. Jahrhundert bis heute. Dort bieten wir Videos, Zeitzeugenberichte, chronologische Darstellungen, Biografien, Jahreschroniken, 360-Grad-Objekte und vieles mehr. Erfahren Sie mehr!

Mehr über LeMO

Hand mit Smartphone, auf dem Display zu sehen ist der AudioGuide zur Dauerausstellung 'Ort der deutschen Teilung' im Tränenpalast Berlin
Junge Frau mit Smartphone und Kopfhörern

AudioGuides

Ob zu Hause, unterwegs oder im Museum: Mit unseren kostenlosen AudioGuides können Sie sich online jederzeit durch unsere Ausstellungen führen lassen.

Mehr zu AudioGuides

Online-Projekte

Informationsportale, Webseiten, Bildersammlungen: Erfahren Sie mehr über unsere weiteren Online-Projekte.

Zu Online-Projekten

Detailaufnahme Smartphone mit Twitter-Stream

Social Media

Auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube tauschen wir uns mit Ihnen aus, berichten von unseren Ausstellungen und Veranstaltungen und vermitteln Zeitgeschichte. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Zu Social Media

#OnThisDay

19. Januar 1978

Das Ende einer Ära: Heute vor 40 Jahren läuft der letzte in Deutschland gebaute Käfer vom Band. Schon im August 1955 wird der millionste Käfer fertiggestellt – das Auto wird zum Symbol des Wirtschaftswunders.

20. Januar 1957

YouTube-Thumbnail Wigald Boning

Happy Birthday, Wigald Boning! Der Sänger und Moderator wird #OnThisDay 1957 geboren. Mit der Comedy-Serie "RTL Samstag Nacht" schreibt er Fernsehgeschichte. Den Trailer zur TV-Show gibt es auf YouTube.

21. Januar 1924

Diese Statue steht bis 1992 in Dresden. Sie zeigt Ernst Thälmann, Lenin und Rudolf Breitscheid.

Der Kopf der Russischen Revolution Wladimir Iljitsch Uljanow (Lenin) stirbt am 21. Januar 1924. Er spielt eine wichtige Rolle in der 1949 gegründeten DDR – in zahlreichen Städten stehen Denkmäler, die an die Bedeutung Lenins für den Sozialismus erinnern sollen.

22. Januar 1963

Auf zehn zum Teil beidseitig beschriebenen Blättern mit Goldschnitt steht unter der Überschrift Gemeinsame Erklärung der Vertragstext einmal in deutscher und einmal in französischer Sprache.

Deutsch-französische Freundschaft: Bundeskanzler Adenauer und Präsident de Gaulle unterzeichnen #OnThisDay 1963 den "Elysée-Vertrag". Er sieht eine weitreichende Zusammenarbeit Frankreichs und Deutschlands in politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Fragen vor und ist ein wichtiger Baustein in der Versöhnung beider Länder.

23. Januar 1986

Porträtfoto des Aktionskünstlers Joseph Beuys.

Ausnahmekünstler: #OnThisDay 1986 stirbt Joseph Heinrich Beuys, einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Nachkriegszeit.

24. Januar 1962

Kinotransparent Tunnel 28

Go West: #OnThisDay 1962 fliehen 28 Menschen durch einen Tunnel aus der DDR in den Westen. Die dramatische Geschichte wird noch im gleichen Jahr unter dem Namen „Tunnel 28 / Escape From East Berlin“ in deutsch-US-amerikanischer Koproduktion verfilmt.

25. Januar 1982

Plakat: Rainer Eppelmann 'Wir schaffen soziale Sicherheit'

Frieden schaffen ohne Waffen: #OnThisDay 1982 veröffentlichen Robert Havemann und Pfarrer Rainer Eppelmann in der DDR den „Berliner Appell“. Sie fordern Abrüstung, Einsatz für weltweiten Frieden und freie Meinungsäußerung. Mehr über Rainer Eppelmann erfahrt Ihr in seiner LeMO-Biografie.