Ein Mann und zwei Frauen stehen vor einer Wand mit Fotografien von Konrad Adenauer, Carlo Schmid und Theodor Heuss.
Historischer Ort

Unser Grundgesetz

Ausstellung im Bundesrat

„Heute…beginnt ein neuer Abschnitt in der wechselvollen Geschichte unseres Volkes: Heute wird nach der Unterzeichnung und Verkündung des Grundgesetzes die Bundesrepublik Deutschland in die Geschichte eintreten.“

Konrad Adenauer spricht diese bedeutenden Worte am 23. Mai 1949. Ort des historischen Geschehens ist die Pädagogische Akademie in Bonn: Dort hat der Parlamentarische Rat seit dem 1. September 1948 über die vorläufige Verfassung verhandelt. Jetzt rückt die neue Ausstellung „Unser Grundgesetz“ den Saal als Ort der Beratung, Unterzeichnung und Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik in den Fokus.

„He is cold and distant“, so charakterisiert Chaput de Saintonge 1949 den Präsidenten des Parlamentarischen Rates, Konrad Adenauer. Der Verbindungsoffizier des britischen Büros in der Besatzungszone legt auch zu anderen Mitgliedern des Rates geheime Notizen an. Sein Dossier ist eines der herausragenden Exponate, die Besucher in der neuen Ausstellung entdecken können. Insgesamt gehören dem Parlamentarischen Rat 61 Männer und 4 Frauen an. Sie werden von den Länderparlamenten in den drei westlichen Besatzungszonen gewählt.

Einblicke
Plakat zur Ausstellung 'Unser Grundgesetz'
Das könnte Sie auch interessieren