Stellenangebote und Ausschreibungen

Ein Museumsmitarbeiter packt Kisten aus, daneben Begleitung in einer Ausstellung
Stellenangebote

Auf dieser Seite finden Sie alle vom Haus der Geschichte ausgeschriebenen Stellenangebote. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung.

Es reizt Sie, die zentrale Vergabestelle mit einem kleinen Team zu leiten und deren Entwicklung aktiv mitzugestalten? Sie arbeiten gern vernetzt und serviceorientiert? Dann suchen wir Sie!

Die Häuser der Stiftung in Bonn, Berlin und Leipzig gehören zu den meistbesuchten Geschichtsmuseen in Deutschland. Für den Standort Bonn suchen wir in Teilzeit 50%, unbefristet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Persönlichkeit (m/w/d) für die

Sachgebietsleitung Vergabe/ Einkauf
(A 9-11 BesG bzw. EG 9b-11 TVöD)
Teilzeit 50%/ 19,5 Stunden
Kennziffer 3-24

Was erwartet Sie?
Ein facettenreicher, anspruchsvoller und krisensicherer Arbeitsplatz in unserer Stiftung. Sie sind für die bedarfsgerechte, wirtschaftliche und rechtssichere Beschaffung von freiberuflichen Leistungen sowie von Dienst- und Lieferleistungen zuständig.

  • Als Leiterin bzw. Leiter eines kleinen Teams (2 Personen) steuern Sie die Vor- und Nachbereitung sowie die termingerechte Durchführung von nationalen und europaweiten Vergabeverfahren
  • Sie nehmen hierbei eine Schnittstellenfunktion zwischen Beschaffungswesen/ Einkauf und den Fachabteilungen des Museums ein
  • Sie unterstützen die Fachabteilungen am Bonner und Berliner Standort bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und bereiten verfahrensrelevante Begleitdokumente vor
  • Mit Sinn für Details gewährleisten Sie die regelkonforme Durchführung der Vergabeprozesse, inklusive Dokumentation und Terminüberwachung
  • Die Überarbeitung und Weiterentwicklung von bestehenden Richtlinien zur Vergabe sowie die Durchführung von internen Schulungen zur Vergabe gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben

Was sollten Sie mitbringen?

  • Die Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Verwaltungsfachwirt/ in oder
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft, Verwaltungswirtschaft, Rechtswissenschaften, Wirtschaftsrecht (mind. Bachelor)
  • Nachgewiesene Kenntnisse in der Anwendung des öffentlichen Vergaberechts sind erforderlich.
  • Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrung in der Durchführung von nationalen oder EU-weiten öffentlichen Vergabeverfahren sammeln und die vergaberelevanten Organisations- und Prozessabläufe sind Ihnen geläufig
  • Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und übergreifende Zusammenhänge schnell zu erfassen und präzise durch eine sichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift darzustellen.
  • Sie zeichnen sich durch eine lösungs- und serviceorientierte Arbeitsweise sowie ein hohes persönliches Engagement aus
  • Kommunikationsfähigkeit ist eine Ihrer prägenden Eigenschaften

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine krisensichere Tätigkeit in einer Stiftung des Bundes
  • Einen spannenden Arbeitsplatz im Museum mit vielfältigen Aufgaben
  • Ein wertschätzendes Miteinander und eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • Ein familienfreundliches Umfeld mit flexibler Arbeitszeit und Möglichkeit zu mobiler Arbeit
  • Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Jobticket bzw. Deutschlandjobticket mit Arbeitgeberzuschuss
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV sowie Auto- und Fahrradstellplätze

Die Stiftung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Menschen mit Behinderung werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? – Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung (bevorzugt als PDF Format in nur einer Datei) bis zum 10. März 2024 unter Angabe der Kennziffer 03-24 sowie des frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an: bewerbung@hdg.de oder Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Personalreferat, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn.

Persönliche Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich KW 12/ 13 geführt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Anke Löschhorn (0228 / 9165-510) oder Frau Andrea Schöneberg (0228 / 9165-117) zur Verfügung.

 

Haben Sie Lust, unsere digitalen Angebote zur deutschen Zeitgeschichte auf dem neuesten Stand zu halten und neue Web-basierte Projekte technisch mit uns umzusetzen. Als Technischer Redakteur/Web-Entwickler sind Sie Teil der stiftungsübergreifenden Online-Redaktion und arbeiten eng mit der IT und der Medientechnik zusammen.

Die Häuser der Stiftung in Bonn, Berlin und Leipzig gehören zu den meistbesuchten Geschichtsmuseen in Deutschland. Am Standort Bonn, Haus der Geschichte, suchen wir unbefristet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte, verantwortungsbewusste und teamfähige Persönlichkeit als

Web-Entwickler/ Technischer Redakteur (m/w/d)
(Entgeltgruppe 11 TVöD)
Kennziffer 2-24

Was erwartet Sie?

  • Programmierung und Pflege der stiftungseigenen Webangebote
  • Unterstützung und Zusammenarbeit in der Online-Redaktion im Alltagsbetrieb
  • Administration und Konfiguration unserer bestehenden Webangebote wie z.B. hdg.de. ortedereinheit.de, landshut77.de, oder des Lebendigen Museums Online einschließlich der damit verbundenen TYPO3-Instanzen
  • Selbständige Durchführung von Updates aller digitalen Angebote
  • Einrichtung und Pflege von Trackingtools zur kontinuierlichen Nutzungsanalyse
  • Koordinierung von technischen Dienstleistern in allen Projektphasen
  • Mitarbeit bei Vergabeverfahren nach öffentlichem Recht

Was sollten Sie mitbringen?

  • Ein abgeschlossenes IT-Studium (mind. Bachelor) oder eine gleichwertige Ausbildung sowie mehrjährige Praxiserfahrung im beschriebenen Arbeitsfeld
  • Erfahrung mit Typo3-CMS, Datenbanken (MySQL) und dem Apache Webserver
  • Vertiefte Kenntnisse aktueller Webtechnologien (HTML5, CSS3, JavaScript) sowie der Programmiersprache PHP
  • Grundlegende Linux-Kenntnisse
  • Kenntnisse über Lösungen und Ansätze zu Barrierefreiheit [BITV] und Datenschutz
  • Persönliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein und eine ausgeprägte Fähigkeit zur standortübergreifenden Teamarbeit

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine Tätigkeit mit vielfältigen Aufgaben in einem engagierten, stiftungsübergreifenden Team
  • Ein familienfreundliches Umfeld mit flexibler Arbeitszeit und Möglichkeit zu mobiler Arbeit
  • Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Jobticket bzw. Deutschlandticket mit Arbeitgeberzuschuss
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Die Stelle kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Die Stiftung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Menschen mit Behinderung werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? – Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (bevorzugt in einer Datei sowie unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins) bis zum 10.03.2024 unter Angabe der Kennziffer 2-24 per E-Mail an bewerbung@hdg.de oder Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Personalreferat, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Lehmann, Telefon 0228/ 9165-361, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Anke Löschhorn, Telefon 0228 / 9165-510 zur Verfügung.

 

Aus- und Weiterbildung

Ob Wissenschaftler, Handwerkerin oder Museumspädagoge – das Haus der Geschichte bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung an.

Jedes Jahr schreibt das Haus der Geschichte in der Regel im Herbst zum Frühjahr des Folgejahres wissenschaftliche Volontariate öffentlich aus. Das Volontariat umfasst bei uns eine zweijährige praktische Ausbildung, orientiert an den Standards des deutschen Museumsbunds. Die Volontärinnen und Volontäre durchlaufen systematisch alle Abteilungen im Haus der Geschichte und erhalten dabei einen umfassenden Einblick in die Arbeitsabläufe des Hauses. Ergänzt wird das Volontariat durch regelmäßigen Unterricht beim Leitungspersonal des Museums.

Treppen im ZFL

Um die Jahreswende werden im Haus der Geschichte in Bonn regelmäßig Ausbildungsplätze für Holzmechaniker/innen, Elektroniker/innen für Betriebstechnik, Fachkräfte für Schutz und Sicherheit und für Kauffrauen/Kaufmänner für Büromanagement öffentlich ausgeschrieben.

Ein Mitarbeiter räumt eine Polizeiautotür um

Studentinnen und Studenten mit dem Studienschwerpunkt Zeitgeschichte oder Politikwissenschaften und einer Studienzeit von mindestens zwei bis drei Semestern, haben die Möglichkeit, die Arbeit im Museum im Rahmen eines zweimonatigen Praktikums kennen zu lernen. Da Pflichtpraktika bevorzugt berücksichtigt werden, geben Sie in Ihrer Bewerbung bitte an, ob es sich um ein freiwilliges oder ein Pflichtpraktikum handelt. Das Praktikum wird nach Möglichkeit in zwei Abschnitte mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten unterteilt.
Für Studentinnen und Studenten des Studiengangs Public history besteht auch die Möglichkeit, dass dort in der Studienordnung während des Praxissemesters vorgeschriebene dreimonatige Praktikum zu absolvieren.
Bewerbungen für das Auswahlverfahren werden bis Mitte September jeden Jahres für ein Praktikum im folgenden Kalenderjahr entgegengenommen.

Wenn Sie sich für ein Praktikum interessieren, senden Sie Ihre Anfrage oder Bewerbung bitte an bewerbung(at)hdg.de

Zu sehen sind der Oberkörper einer Frau und Hände auf einer Computertastatur, im Hintergrund ein Bücherregal

In unregelmäßigen Abständen sucht das Haus der Geschichte Begleiterinnen und Begleiter für die Ausstellungen. Die Ausschreibungen werden dann auf dieser Seite veröffentlicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Besucherdienst.

 

Im Vordergrund eine junge Frau mit Mikrofon, dahinter sitzen junge Erwachsene in der Ausstellung, hören zu und machen Fotos

Das Haus der Geschichte bietet drei Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur an. Es besteht die Möglichkeit zur Mitarbeit in der Veranstaltungskoordination/Museumspädagogik, in der Objektdokumentation und in der IT. Da das Verfahren für Nordrhein-Westfalen zentral über die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur NRW e.V., Alte Bahnhofstr. 198/200, 44892 Bochum erfolgt, bitten wir Sie, die Bewerbungen auch dorthin zu richten.

Zwei junge Mädchen stehen am VW Bulli in der Dauerausstellung im Haus der Geschichte in Bonn

Das Deutsch-Französische Jugendwerk organisiert gemeinsam mit der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und der Direction générale des patrimoines in Paris jährlich ein Austauschprogramm für wissenschaftliche Volontärinnen und Volontäre an Museen oder Ausstellungszentren in Deutschland und Frankreich. Für eine Teilnahme kann man sich bewerben.

Ausschreibung downloaden

Beteiligte Museen downloaden
Programmablauf 2024 downloaden

Zum passwortgeschützten Bereich

Gruppenbild des Volontärsaustausch 2016
Ausschreibungen

Als öffentliche Einrichtung schreibt das Haus der Geschichte regelmäßig Dienstleistungen, Aufträge und Warenankäufe aus.

Bekanntmachungen und Vergabeunterlagen finden Sie unter www.bund.de oder direkt auf der Vergabeplattform des Bundes (www.evergabe-online.de).