Dauerausstellung

Teilung und Einheit,

Diktatur und Widerstand

Neue Themen, neue Objekte: Wir erneuern unsere Dauerausstellung sowie den Eingangsbereich des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Die neue Dauerausstellung gibt Einblicke in die Geschichte von Diktatur und Widerstand in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Sie erfahren mehr über die Ereignisse, die das Verhältnis zwischen Staatsmacht und Bevölkerung prägen. Neben politik- und wirtschaftshistorischen Themen bekommen Fragen des alltäglichen Lebens in der neuen Ausstellung größeres Gewicht; Zeitzeugen machen die Narration lebendig. Die Geschichten aus allen Lebensbereichen fügen sich zur Geschichte zusammen. Zeitzeugenberichte schaffen vielfältige Perspektiven und erläutern die Auswirkungen politischer Entwicklungen und Entscheidungen auf das Leben des Einzelnen.

Inzwischen stehen 40 Jahren DDR-Geschichte nahezu 30 Jahre gegenüber, die seit der friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung vergangen sind. Ihnen widmet unsere neue Dauerausstellung stärkere Aufmerksamkeit. Über das bisherige Leitthema von Diktatur und Widerstand in der DDR hinaus nimmt sie besonders den Transformationsprozess nach 1989 sowie die wichtige Frage nach den Fundamenten der Freiheit in den Blick. Damit leistet die Ausstellung auch künftig einen Beitrag zur Diskussion aktueller gesellschaftlicher Fragen.

Im Mittelpunkt der neuen Ausstellung stehen neue, ausdrucksstarke Objekte mit ihren Geschichten. Ob auch einige Ausstellungsstücke aus der alten Schau wieder ihren Platz finden, wie zum Beispiel die „Schwalbe“, ein über 20 Jahre in der DDR produzierter Motorroller? Kurz vor der Schließung der alten Dauerausstellung haben Besucher sie zum Lieblingsobjekt gewählt. Lassen Sie sich überraschen! Ende 2018 können Sie in unserer neuen Dauerausstellung auf Entdeckungsreise gehen.

Hinweis

Wir gestalten unsere Dauerausstellung neu. Deshalb bleibt sie vom 29. Januar bis Ende des Jahres geschlossen. Alle anderen Ausstellungen sind in dieser Zeit geöffnet. Auch unser vielfältiges Veranstaltungsprogramm läuft weiter. Über unseren Besucherdienst können Sie jederzeit Gruppenbegleitungen für die neue Dauerausstellung buchen.

Einblicke
Besucher stehen vor einem Barkas.
Ein Junge betrachtet den Entwurf für das Mahnmahl in Buchenwald.
Ein Mädchen steht vor einem Foto von der Bombardierung Dresdens.
Eine Besucherin und eine Besucher benutzen eine Medienstation
Ein Mädchen betrachtet ein CARE-Paket
Plakat zur Dauerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum