Sie möchten mit Ihrer Schulklasse einen Ausflug ins Zeitgeschichtliche Forum machen? Oder einen Studientag mit Kolleginnen und Kollegen bei uns verbringen? Über unseren Besucherdienst können sie eine zielgruppengerechte Gruppenbegleitung durch unsere Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“ buchen.

Bildungsangebote für Schüler und Lehrer im Zeitgeschichtlichen Forum

Ergebnisse: Selbständig erkunden (3)Begleitung (6)

Selbständig erkunden

Spurensuche „Weil wir jung sind …“ – Jugend im Osten Deutschlands

Wofür interessieren und engagieren sich Jugendliche? Welche Ansprüche verkünden die Machthaber in der DDR und was halten die Heranwachsenden davon? Welche Konsequenzen drohen Andersdenkenden? Wovon träumen Jugendliche, welche Ziele verfolgen sie vor und nach der friedlichen Revolution?
Sieben Stationen laden dazu ein, anhand von originalen Objekten, historischen Dokumenten, Fotografien und Filmmaterial die Lebenswelt Jugendlicher von 1945 bis in die Gegenwart zu erkunden.

Den Spurensuche-Block erhalten Sie am Informationsschalter im 2. Obergeschoss. Schulklassen empfehlen wir vorab eine Begleitung durch die Dauerausstellung. Für die Nachbereitung können Lehrerinnen und Lehrer gerne unseren Seminarraum buchen. 

Spurensuche „Weil wir jung sind …“ downloaden 
Lehrerhandreichung Spurensuche downloaden

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Sekundarbereich I, Klassen 9 und 10, Berufsschulklassen, Jugendliche
Dauer: 1h
Thema: Jugend in der DDR, Alltagsgeschichte, Umgang mit Andersdenkenden, Friedensbewegung, friedliche Revolution, wiedervereinigtes Deutschland
kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel (0341) 22 20 – 400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de 

Selbständig erkunden

Kartenset „Angst“

Angst ist ein natürliches Gefühl, das jeder Mensch kennt. Aber es gibt auch Ängste, die eine ganze Gesellschaft erfassen können. Diesem Phänomen geht die Wechselausstellung „Angst. Eine deutsche Gefühlslage?“ nach.

Mit dem Kartenset lernen Schülerinnen und Schüler die Wechselausstellung selbstständig kennen und entdecken Objekte zu den vier Themen Zuwanderung, Atomkrieg, Umweltzerstörung und Überwachung. Die Ausstellungsinhalte bieten dabei auch Bezüge zu aktuellen Fragen unserer Zeit.
Das Kartenset erhalten Sie an unserem Informationsschalter am Eingang der Dauerausstellung im 2. Obergeschoss.

Kartenset "Angst. Eine Deutsche Gefühlslage?" downloaden

Überblick

Zielgruppe: ab Klasse 9
Dauer: 45 min
Thema: Politik, Geschichte, Zuwanderung, Atomkrieg, Umweltzerstörung, Überwachung
kostenfrei

Kontakt

Besucherdienst: Tel. (0341) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Dauerausstellung im Überblick

„Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“.

SED-Diktatur, friedliche Revolution, Wiedervereinigung und 30 Jahre Zusammenwachsen – das sind die Themen der Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“. Mit unserer Überblicksbegleitung entdecken Sie die wichtigsten Stationen: Wie leben die Menschen in der DDR? Wie kommt es im Herbst 1989 zur friedlichen Revolution? Welche Auswirkungen hat die Einheit für die Menschen? Und vor welchen Herausforderungen stehen wir im vereinten Deutschland des 21. Jahrhunderts? Unsere Begleitungen sind dialogorientierte, zielgruppengerechte Ausstellungsrundgänge. 

Die Termine für die öffentlichen Begleitungen finden Sie im
Kalender.Für Gruppen ab 15 Personen sind Gruppenbegleitungen über unseren Besucherdienst buchbar.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 1,5 h

Thema: geteiltes Deutschland, Widerstand, Alltagsgeschichte, deutsche Einheit, Globalisierung

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Begleitung

Das Westpaket

Warum war Deutschland geteilt? Und wie haben die Menschen damit gelebt? Bei diesem Rundgang können Kinder unsere Dauerausstellung kennenlernen. Sie erfahren, wie die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten nahezu unüberwindbar wurde und die Menschen trotzdem miteinander in Verbindung blieben. Gemeinsam packen alle Kinder ein Westpaket aus und machen sich über den Stellenwert von Kaffee, Backzutaten und Zahncreme in einer Mangelgesellschaft Gedanken. Dabei entdecken sie zahlreiche Facetten des Alltags in der DDR. 

Das Angebot eignet sich besonders für Grundschulklassen und Hortgruppen sowie im Rahmen der Ferienbetreuung. Bitte beachten Sie, dass maximal zwei Gruppen mit jeweils bis zu 15 Kindern in der Ausstellung betreut werden können. 

Bitte melden Sie Ihre Gruppe beim Besucherdienst an.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Primarbereich, Kinder bis 12 Jahre

Dauer: 1 h

Thema: geteiltes Deutschland, Alltagsgeschichte, Planwirtschaft

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Selbständig erkunden

DDR-Comic Mosaik. Dig, Dag, Digedag

Wer hat den Mosaik-Comic erfunden? Wohin sind die drei kleinen Helden gereist? Wie entsteht ein Comic? Mit welchen Schwierigkeiten war die Herstellung der Hefte in der DDR verbunden? Mit unserem Quizheft können Kinder die Ausstellung „DDR-Comic Mosaik. Dig, Dag, Digedag“ spielerisch selbst erkunden. Viel Spaß dabei!

Wir empfehlen das Quiz besonders für Kinder im Grundschulalter. Das Heft erhalten Sie am Eingang zur Ausstellung.
 

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Primarbereich, Kinder bis 12 Jahre

Dauer: ca. 45 min

Thema: Comic, Presselandschaft der DDR, Alltagsgeschichte

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Begleitung

In einfacher deutscher Sprache

Die Dauerausstellung "Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945" zeigt die Geschichte von SED-Diktatur, friedliche Revolution, Wiedervereinigung und 30 Jahre Zusammenwachsen.

Unsere dialogorientierte Begleitung in einfacher deutscher Sprache eignet sich besonders für Deutschlernende. Gerne können Sie in dieser Begleitung auch einen Themenschwerpunkt setzen. Begleitungen in Einfacher Sprache sind für Gruppen über unseren Besucherdienst buchbar. Hierfür gibt es keine Mindestteilnehmer-Zahl.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Deutschlerner (etwa Niveau B1)
Dauer: 1,5 h
Thema: geteiltes Deutschland, Widerstand, Alltagsgeschichte, deutsche Einheit, Globalisierung
kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Begleitung

Fremdsprachige Begleitungen

Gerne können Sie eine Begleitung durch die Dauerausstellung oder die Wechselausstellung auch in einer Fremdsprache buchen. Wir bieten dialogorientierte Begleitungen in englischer, französischer, spanischer und polnischer Sprache an.

Ihre Sprache ist nicht dabei? Sprechen Sie unseren Besucherdienst an, damit wir gemeinsam eine geeignete Alternative finden. 
Fremdsprachige Begleitungen sind für Gruppen ab 15 Personen über unseren Besucherdienst buchbar.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 1,5 h

Thema: geteiltes Deutschland, Widerstand, Alltagsgeschichte, deutsche Einheit, Globalisierung

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Außenansicht des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig

Begleitung

Für Menschen mit Seheinschränkungen

Die Dauerausstellung "Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945" zeigt die Geschichte von SED-Diktatur, friedliche Revolution, Wiedervereinigung und 30 Jahre Zusammenwachsen.

In unserer dialogorientierten Begleitung stellen wir uns gezielt auf die Wünsche und Bedürfnisse von Menschen mit Seheinschränkungen ein, indem wir Objekte zum Anfassen einbeziehen. Gerne können Sie in dieser Begleitung auch einen Themenschwerpunkt setzen. Begleitungen für Menschen mit Seheinschränkungen sind für Gruppen über unseren Besucherdienst buchbar. Hierfür gibt es keine Mindestteilnehmer-Zahl.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Sehbehinderte und blinde Menschen
Dauer: 1,5 h
Thema: geteiltes Deutschland, Widerstand, Alltagsgeschichte, deutsche Einheit, Globalisierung
kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de

Außenansicht des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig

Begleitung

Für Menschen mit Höreinschränkungen

Die Dauerausstellung "Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945" zeigt die Geschichte von SED-Diktatur, friedliche Revolution, Wiedervereinigung und 30 Jahre Zusammenwachsen.

Begleitungen für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen sind über unseren Besucherdienst buchbar. Auf Wunsch übernehmen wir die Kosten für einen Gebärdensprachendolmetscher. Für Hörgeräte- und Chochlea-Implantat-Träger mit T-Spulenoption bieten wir induktive Halsringschleifen an.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Schwerhörige und gehörlose Menschen
Dauer: 1,5 h
Thema: geteiltes Deutschland, Widerstand, Alltagsgeschichte, deutsche Einheit, Globalisierung
kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (03 41) 22 20-400, E-Mail: besucherdienst-leipzig(at)hdg.de