Veranstaltungen und Termine

Episodenfilm
„THE LOVE EUROPE PROJECT“

23. Mai: Junge Filmemacher und Filmemacherinnen gewähren einen Einblick in die Lebensgeschichten und Alltagssituationen von Europäerinnen und Europäern.

Zur Veranstaltung

Besucher vor dem Wartburg in der Ausstellung

Ausstellungsbegleitung
Dauerausstellung

26. Mai: Leben in der DDR, Wiedervereinigung und Herausforderungen im vereinten Deutschland: Begleiten Sie uns auf einer Zeitreise von 1945 bis heute. 

Zur Veranstaltung

MAI
2019
Mi
1
Do
2
Fr
3
Sa
4
So
5
Mo
6
Di
7
Mi
8
Do
9
Fr
10
Sa
11
So
12
Mo
13
Di
14
Mi
15
Do
16
Fr
17
Sa
18
So
19
Mo
20
Di
21
Mi
22
Do
23
Fr
24
Sa
25
So
26
Mo
27
Di
28
Mi
29
Do
30
Fr
31
MAI
2019
Mai 2019

Lesung aus dem Grundgesetz anlässlich des 70. Jahrestages der Verabschiedung des Grundgesetzes in der neuen Dauerausstellung.
Mit Bettina Schmidt und Denis Petković aus dem Ensemble des Schauspiel Leipzig
In Kooperation mit dem Schauspiel Leipzig

Anlässlich des 70. Jahrestages der Verabschiedung des Grundgesetztes am 23. Mai 1949 lesen die Schauspieler Bettina Schmidt und Denis Petković aus dem Grundgesetz. Dieses ist nicht nur die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland, sondern auch die Grundlage unserer Demokratie. In den Artikeln, die im Rang über allen anderen deutschen Rechtsnormen stehen, sind die grundlegenden staatlichen System-­ und Wertentscheidungen festgelegt. Doch was bedeuten sie für jeden Einzelnen? Die Lesung aus dem Grundgesetz soll darüber zum Nachdenken anregen.

Episodenfilm (Deutschland 2019, 102 Min)
Regie: Laura Bispuri, Lisa Brooke Hansen & Even Hafnor, Aline Fischer, Sofia Georgovassili, Michaela Kezele, Charlotte Regan, Alex Schaad, Sebastian Stern und Tomasz Emil Rudzik
Eine Produktion der sperl+film GmbH (Gabriela Sperl) und der Produzentin Miriam Klein in Koproduktion mit ZDF - Das kleine Fernsehspiel und mit arte, gefördert vom FilmFernsehFond Bayern

Filmvorführung und Gespräch mit der preisgekrönten Film- und Fernsehproduzentin, Drehbuchautorin und Dramaturgin Gabriela Sperl (u.a. Filme wie „DIE FLUCHT“, „Mogadischu“, "Mitten in Deutschland - NSU“, „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“) und der Schauspielerin Nina Gummich

"The Love Europe Project" begibt sich auf einen Road Trip und gewährt Einblicke in verschiedene Lebensgeschichten und Alltagssituationen von Europäern: Da ist der Junge aus Deutschland, der Grenzen nur aus dem Geschichtsunterricht kennt. Er lernt im Nachbarland Tschechien, dass man auch ohne Worte kommunizieren kann. Da ist der alte polnische Mann, der am liebsten mit niemandem reden würde und schon gar nicht über Europa. Bis er sich darüber bewusst wird, dass er auf die Hilfe von anderen angewiesen ist. Aber auch Geschichten vom Rande Europas werden erzählt, wie die eines jungen Afghanen in Griechenland, für den Europa Sehnsuchtsort und Heimatlosigkeit zugleich ist. Jeder Film fängt die kleinen Eigenheiten verschiedener Länder ein, ohne Klischees zu bedienen. So werden Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten herausgestellt, die die Vielfalt Europas widerspiegeln. Auf die Frage, was genau Europa ausmacht, lässt sich keine absolute Antwort finden. Der Film zeigt: Am Ende besteht Europa vor allem aus den Beziehungen von Menschen unterschiedlicher Herkunft zueinander und der Menschlichkeit, die sie alle verbindet.

SED-Diktatur, friedliche Revolution, Wiedervereinigung und 30 Jahre Zusammenwachsen – das sind die Themen der Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“. Erfahren Sie in unserer Begleitung, wie Menschen in der DDR leben und warum sie 1989/1990 gegen die Machthaber auf die Straßen gehen. Wie erleben sie die Wiedervereinigung und die Zeit danach? Und vor welchen Herausforderungen steht das vereinte Deutschland des 21. Jahrhunderts?

Zur Ausstellung

Das beliebte DDR-Comic mit seinen drei kleinen Helden hat nun eine eigene Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig. Entdecken Sie mit einer Begleitung rund 150 Zeichnungen, Entwürfe, Vorlagen und Modelle von Hannes Hegen. Erfahren Sie, wie die „Mosaik“-Zeichner und -Texter arbeiteten und welche Auseinandersetzungen es mit dem Verlag und den Funktionären der SED gab.

Zur Ausstellung

SED-Diktatur, friedliche Revolution, Wiedervereinigung und 30 Jahre Zusammenwachsen – das sind die Themen der Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“. Erfahren Sie in unserer Begleitung, wie Menschen in der DDR leben und warum sie 1989/1990 gegen die Machthaber auf die Straßen gehen. Wie erleben sie die Wiedervereinigung und die Zeit danach? Und vor welchen Herausforderungen steht das vereinte Deutschland des 21. Jahrhunderts?

Zur Ausstellung

Besucher in der Ausstellung
Besucher in der Ausstellung

Von Schützenvereinen über Kleingärten, bis zu Fördergesellschaften und Hilfsorganisationen: Über 600.000 Vereine gibt es in Deutschland, knapp die Hälfte aller Deutschen ist gegenwärtig Mitglied in mindestens einem von ihnen. In einer Begleitung durch unsere aktuelle Wechselausstellung lernen Sie anhand von rund 300 Objekten den Verein als Ort von Geselligkeit und Gemeinschaft, Tradition und Heimatverbundenheit kennen, der Menschen aus unterschiedlichen sozialen Milieus zusammenführt.

Zur Ausstellung

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.