Veranstaltungen und Termine

Spielfilm (D 2018, 125 Min, Regie: Michael „Bully“ Herbig)
Filmvorführung und Gespräch
Mit dem Zeitzeugen Günter Wetzel
Moderation: Luc-Carolin Ziemann (DOK Leipzig)

Im September 1979 planen die Ehepaare Strelzyk und Wetzel aus dem thüringischen Pößneck eine hochriskante Flucht in die Bundesrepublik. Ihr Plan: Sie passieren mit ihren vier Kindern die innerdeutsche Grenze mit einem selbstkonstruierten Heißluftballon. Doch der erste Fluchtversuch scheitert, als der Ballon kurz vor der Grenze abstürzt. Ehrgeizig beginnen sie, unter größter Vorsicht ein neues Flugobjekt zu bauen. Ihnen kommt jedoch die Staatssicherheit auf die Spur und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Michael „Bully“ Herbig, deutscher Komiker, Schauspieler und Filmregisseur, 1968 in München geboren, begann seine Karriere begann 1991 mit regelmäßigen Auftritten in verschiedenen Radiosendungen. Später folgte seine erste bundesweit ausgestrahlte Radiosendung „Bully's Late Light Show“, bei der er erstmals mit seinen Freunden Christian Tramitz und Rick Kavanian zusammenarbeitete. Herbig erlangte unter anderem mit der Fernsehsendung „Bullyparade“ und den Filmen „Der Schuh des Manitu“ und „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“, Kultstatus. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet u.a. erhielt er 2012 bei der Verleihung des 62. Deutschen Fernsehpreises den Bernd Eichinger Preis und 2019 den Friedenspreis des Deutschen Films – Brücke für seinen Film „Ballon. Für die Freiheit riskierten sie alles“.

Informationen zur Veranstaltungsfotografie
 

Wir bieten technisch bestens ausgestattete Räume für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und Größe. Alle Räume sind barrierefrei und Nichtraucher-Räume. Buchen Sie das Foyer, den Saal oder die Seminarräume.