Sie kommen zu uns ins Museum und möchten an einer Begleitung teilnehmen? Oder Sie planen mit einer Gruppe einen Besuch im Museum in der Kulturbrauerei? Die Inhalte unserer Dauerausstellung stellen wir Ihnen sowohl in öffentlichen Begleitungen als auch in Begleitungen für angemeldete Gruppen vor. Außerdem begleiten Sie eine Smartphone App und der AudioGuide in verschiedenen Sprachen auf Ihrer eigenen Tour durch unser Museum.
Bildungsangebote für Erwachsene im Museum in der Kulturbrauerei

Ergebnisse: Begleitung (1)AudioGuide (1)App (1)Für Multiplikatoren (2)
Ein Besucher betrachtet Plakate in der Dauerausstellung

Begleitung

Alltag in der DDR

Die Dauerausstellung "Alltag in der DDR" zeigt das vielschichtige Spannungsverhältnis zwischen dem Herrschaftsanspruch des SED-Regimes und der Lebenswirklichkeit der Menschen in der DDR. Mit unserer Begleitung entdecken Sie die wichtigsten Stationen: Welche Mechanismen nutzte die SED, um ihre Macht auszuüben? Wie sahen Betriebsalltag und Freizeitgestaltung aus? Wie funktionierte der Konsum angesichts des realen alltäglichen Mangels? Und welche Bedeutung hatte das Privatleben für die Menschen in der DDR?

Begleitungen sind bei uns dialogische Führungen.

Die Termine für die kostenfreien öffentlichen Begleitungen finden Sie hier. Für Gruppen ab 10 Personen sind Begleitungen über unseren Besucherdienst buchbar.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 1 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Betriebsalltag, Freizeit, Konsum und Mangel, das Kollektiv und der Einzelne

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (0 30) 4 67 77 79-11, E-Mail: besucherdienst-berlin(at)hdg.de

Besucher am Trabi in der Dauerausstellung

AudioGuide

"Alltag in der DDR"

Besuchen Sie Ausstellungen lieber mit einem AudioGuide? Wir bieten Ihnen in 20 Stationen einen Überblicksrundgang durch die Dauerausstellung an. An ausgewählten Objekten tauchen Sie in den Alltag in der DDR ein und hören, wie Zeitzeugen über die Arbeit im Betrieb berichten. Außerdem decken Ausstellungsmacher für Sie Hintergründe auf. 

Die Audio-Geräte erhalten Sie in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch kostenfrei am Informationsschalter. Sie können die Dateien auch vor dem Besuch auf Ihr mobiles Endgerät oder den PC herunterladen. Der AudioGuide steht ebenfalls als kostenloser Download im AppStore oder bei GooglePlay zur Verfügung.

AudioGuide "Alltag in der DDR" downloaden

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 45 min

Thema: SED-Herrschaft, DDR, Freizeit, Konsum und Mangel, Betrieb, Diktatur

kostenfrei

Blick in die Dauerausstellung in der Kulturbrauerei

App

"Alltag in der DDR"

Die App zur Dauerausstellung bietet verschiedene Möglichkeiten, das Leben der Ostdeutschen in den 1970er und 1980er Jahren kennen zu lernen. In 20 lebendig inszenierten Hörbeiträgen berichten Historiker, Zeitzeugen und Ausstellungsmacher vom Leben in der DDR und davon, wie das Spannungsverhältnis zwischen dem Anspruch des SED-Regimes und der Lebenswirklichkeit der Menschen in der Ausstellung umgesetzt wurde. Ein Kurzfilm zeigt zentrale Themen und Objekte. 

Das App-Spiel nimmt Sie mit in das Ost-Berlin von 1987. Gemeinsam mit Thomas besuchen Sie bekannte Orte wie den Palast der Republik und den Fernsehturm. Die App macht Lust auf einen Museumsbesuch und kann vor Ort oder zuhause genutzt werden. Sie ist in fünf Sprachen verfügbar und eignet sich auch als Ergänzung, Vorbereitung oder Alternative zu einer Begleitung durch die Ausstellung. Ihre Schülerinnen und Schüler können sie in Kleingruppen für eine erste Orientierung oder einen vertiefenden Rundgang nutzen. 

App für iOS downloaden
App für Android downloaden 

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 1 h

Thema: SED-Herrschaft, DDR, Freizeit, Konsum und Mangel, Diktatur

kostenfrei

Besucher an der Werkbank in der Dauerausstellung

Für Multiplikatoren

Hintergrundgespräch

Wenn Sie die Dauerausstellung "Alltag in der DDR" als Ziel von Unterrichtsgängen und Studienfahrten nutzen möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein betreutes Hintergrundgespräch mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des Bildungsbereichs zu führen. Mögliche Themen sind die Konzeption oder einzelne Themenbereiche der Ausstellung, unser Bildungsprogramm oder die Stiftung Haus der Geschichte.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Lehrende an Schulen und in der Erwachsenenbildung, Multiplikatoren

Dauer: 0,5 h

Thema: Vor- und Nachbereitung eines Museumsbesuchs

kostenfrei

KONTAKT

Bildungsreferentin Gundula Dicke: Tel. (0 30) 4 67 77 79-12, E-Mail: dicke(at)hdg.de

Besucherdienst: Tel. (0 30) 4 67 77 79-11, E-Mail: besucherdienst-berlin(at)hdg.de

Zwei Mädchen sitzen am Computer im Informationszentrum im Haus der Geschichte

Für Multiplikatoren

LeMO Lernen

LeMO Lernen bietet Ihnen didaktische Materialien, um unser Online-Portal Lebendiges Museum Online (kurz LeMO) in der Schule, an der Universität oder als Vor- und Nachbereitung eines Museumsbesuchs zu nutzen. LeMO Lernen richtet sich besonders an Lehrende und Multiplikatoren. Es soll dabei unterstützen, das umfangreiche LeMO-Angebot noch besser mit Ihrem Unterricht und den Ausstellungen der beteiligten Museen zu verbinden. 

LeMO Lernen umfasst Lehrmaterialien für die vier Museen der Stiftung Haus der Geschichte: Museum in der Kulturbrauerei und Tränenpalast in Berlin, Haus der Geschichte in Bonn und Zeitgeschichtliches Forum Leipzig.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Lehrende an Schulen und in der Erwachsenenbildung, Multiplikatoren

Thema: Didaktische Materialien zur Vor- und Nachbereitung eines Museumsbesuchs

kostenfrei

KONTAKT

Bildungsreferentin Gundula Dicke: Tel. (0 30) 4 67 77 79-12, E-Mail: dicke(at)hdg.de

Besucherdienst: Tel. (0 30) 4 67 77 79-11, E-Mail: besucherdienst-berlin(at)hdg.de