Sie kommen zusammen mit Ihren Kindern ins Museum in der Kulturbrauerei? Wir sind auch auf Familien eingestellt: Mit unserer Familientour können Sie die Dauerausstellung gemeinsam entdecken. Oder Sie begeben sich auf Spurensuche und erkunden zusammen, wie der Alltag für die Menschen in der DDR aussah. Ob Westpaket, Spurensuche, Familientour oder Smartphone App - jedes Familienmitglied kann mitmachen!
Bildungsangebote für Kinder und Familien im Museum in der Kulturbrauerei

Ergebnisse: Begleitung (1)Selbständig erkunden (3)AudioGuide (1)Workshop (2)Exploring on one’s own (1)
Ein Besucher betrachtet Plakate in der Dauerausstellung

Begleitung

Alltag in der DDR

Die Dauerausstellung "Alltag in der DDR" zeigt das vielschichtige Spannungsverhältnis zwischen dem Herrschaftsanspruch des SED-Regimes und der Lebenswirklichkeit der Menschen in der DDR. Mit unserer Begleitung entdecken Sie die wichtigsten Stationen: Welche Mechanismen nutzte die SED, um ihre Macht auszuüben? Wie sahen Betriebsalltag und Freizeitgestaltung aus? Wie funktionierte der Konsum angesichts des realen alltäglichen Mangels? Und welche Bedeutung hatte das Privatleben für die Menschen in der DDR?

Begleitungen sind bei uns dialogische Führungen.

Die Termine für die kostenfreien öffentlichen Begleitungen finden Sie hier. Für Gruppen ab 10 Personen sind Begleitungen über unseren Besucherdienst buchbar.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 1 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Betriebsalltag, Freizeit, Konsum und Mangel, das Kollektiv und der Einzelne

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (0 30) 4 67 77 79-11, E-Mail: besucherdienst-berlin(at)hdg.de

Karte 'Familienfotos' aus der Familientour

Selbständig erkunden

Familientour: "Geschichte gemeinsam entdecken"

Womit haben Kinder in der DDR gespielt? Was haben sie in ihrer Freizeit gemacht? Und was ist überhaupt ein Museumsobjekt? Mit diesem Kartenset können Sie gemeinsam mit Ihrer Familie unsere Dauerausstellung entdecken. Auf 8 Karten regen Fragen, Aufgaben und Hintergrundinformationen dazu an, über Erfahrungen zu sprechen, von Erinnerungen zu erzählen und gemeinsam kreativ zu werden. 

Wir empfehlen die Familientour besonders für Familien mit Kindern ab sechs Jahren. Das Kartenset erhalten Sie am Informationsschalter. Viel Spaß bei Ihrer Familientour!

Kartenset "Familientour" downloaden

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Familien

Dauer: 1 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Freizeit, Konsum und Mangel

kostenfrei

Selbständig erkunden

Spurensuche: "Seid bereit" - Kind sein in der DDR

Wie lebten Kinder in einem Land, das ihre Freiheit einschränkte? Welche Wünsche hatten sie und wovon träumten sie? Mit dieser Spurensuche können Kinder die Dauerausstellung selbständig erkunden. Anhand von sechs Stationen lernen sie individuelle Geschichten und Kindheitserfahrungen kennen und fragen nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten zu ihrer eigenen Lebenswirklichkeit.

Die Spurensuche erhalten Sie am Informationsschalter. 

Spurensuche "Seid bereit" downloaden
Lehrerhandreichung "Seid bereit" downloaden

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Primarbereich

Dauer: 1 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Freizeit, Konsum und Mangel

kostenfrei

Eine Besucherin liest im Brigadebuch

Selbständig erkunden

Spurensuche: "Wie war das ... in der DDR?"

Wie sah das alltägliche Leben in der DDR aus? Welche Grenzen zog das SED-Regime, und gab es Menschen, die sich der staatlichen Kontrolle widersetzten? Mit der Spurensuche lernen Jugendliche die Dauerausstellung selbständig kennen: Sechs Stationen laden dazu ein, originale Gegenstände, biografische Berichte und interaktive Medienstationen zu erforschen und Bezüge zur eigenen Lebenswelt zu finden.  

Die Spurensuche erhalten Sie am Informationsschalter. 

Spurensuche "Wie war das..." downloaden
Lehrerhandreichung "Wie war das..." downloaden

 
ÜBERBLICK

Zielgruppe: Sekundarbereich I und II

Dauer: 1 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Freizeit, Konsum und Mangel

kostenfrei

Hand mit Smartphone, auf dem Display zu sehen ist der AudioGuide zur Dauerausstellung 'Alltag in der DDR' im Museum in der Kulturbrauerei Berlin

AudioGuide

"Alltag in der DDR"

Wie war der Alltag in der DDR? Erfahren Sie mehr mit unserem AudioGuide. In 20 Hörbeiträgen berichten Historiker, Zeitzeugen und Ausstellungsmacher anschaulich vom Leben in der DDR, ihren Erinnerungen an den Alltag und davon, wie das Spannungsverhältnis zwischen Anspruch des SED-Regimes und Lebenswirklichkeit der Menschen in der Ausstellung umgesetzt wurde.

Den AudioGuide können Sie online hier abrufen – ob zu Hause, unterwegs oder im Museum, wo es kostenloses WLAN gibt. Für den Fall, dass Sie kein Smartphone bei Ihrem Museumsbesuch dabeihaben, können Sie sich selbstverständlich auch AudioGuide-Geräte vor Ort ausleihen.

Alle Beiträge sind sowohl auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch erhältlich. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken in unserer Ausstellung!

AudioGuide auf Deutsch hier online anhören.
AudioGuide in English here online available.
Le guide audio en français en ligne ici.
La audioguía en español online aquí.
L'audioguida in italiano online qui.

Wenn Sie möchten, können Sie sich den gesamten AudioGuide auch hier herunterladen:

AudioGuide downloaden (.zip)
Download English AudioGuide (.zip)
Télécharger le guide audio en français (.zip)
Descarga la audioguía en español (.zip)
Scaricare l'audioguida in italiano (.zip)


ÜBERBLICK

Zielgruppe: Alle Zielgruppen

Dauer: 45 min

Thema: SED-Herrschaft, DDR, Freizeit, Konsum und Mangel, Betrieb, Diktatur

kostenfrei

Cover des Spurensuche-Blocks 'Seid bereit'

Workshop

"Seid bereit" - Kind sein in der DDR

Wie lebten Kinder in der DDR? Welche Träume und Wünsche hatten sie und wie wuchsen sie in einem Land auf, das ihre Freiheiten einschränkte? In einem spielerischen Ausstellungsrundgang gehen die Schülerinnen und Schüler diesen Fragen nach. 

Mit der Spurensuche "Seid bereit" lernen sie individuelle Geschichten und Kindheitserfahrungen aus der DDR kennen und fragen nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten zu ihrer eigenen Lebenswirklichkeit. Im Anschluss an die Erkundungsphase werten die Kinder gemeinsam mit dem Besucherbegleiter ihre Entdeckungen aus.

Der Workshop kann ab einer Teilnehmerzahl von 10 Kindern über den Besucherdienst gebucht werden.

ÜBERBLICK

Zielgruppe: Primarbereich

Dauer: 1,5 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Freizeit, Konsum und Mangel

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (0 30) 4 67 77 79-11, E-Mail: besucherdienst-berlin(at)hdg.de

Ein Westpaket in einer Vitrine

Workshop

"Wundertüte Westpaket"

Was ist ein Westpaket und warum war es für die Menschen in der DDR so wichtig? In einem spielerischen Ausstellungsrundgang durch die Dauerausstellung lernen die Kinder das alltägliche Leben in der DDR kennen. Als Höhepunkt packen sie gemeinsam ein Westpaket aus: Was steckte alles darin? Worüber freuten sich die Menschen besonders? Die Kinder erfahren mehr über Konsum und Mangel in der DDR und lernen Geschichten kennen, wie Menschen in Ost- und Westdeutschland trotz der Grenze miteinander in Verbindung blieben.

Der Workshop kann ab einer Teilnehmerzahl von 10 Kindern über den Besucherdienst gebucht werden.

 
ÜBERBLICK

Zielgruppe: Primarbereich, Kinder ab 8 Jahre

Dauer: 1,5 h

Thema: Alltagsgeschichte, SED-Herrschaft, Betriebsalltag, Freizeit, Konsum und Mangel

kostenfrei

KONTAKT

Besucherdienst: Tel. (0 30) 4 67 77 79-11, E-Mail: besucherdienst-berlin(at)hdg.de

Exploring on one’s own

Tracing History: “What was life like ... in the GDR?”

What did everyday life in the GDR look like? What boundaries did the SED regime draw, and were there people who resisted state control? By searching for clues, young people get to know the permanent exhibition on their own: Six stations invite to explore original objects, biographical reports and interactive media stations and to find references to their own lives.

Ask for the Guide “Tracing history”  at the information desk.

Download the Guide “Tracing history” 

 
AT A GLANCE

Target audience: Secondary level I and II
Duration:
1 h
Topic:
Everyday life, Socialist Unity Party rule, leisure, consumption and deprivation
free of charge