Blick in die ehemalige Ausreisehalle auf Grenzkontrollkabinen mit Personen
Zwei Frauen stehen vor Bildschirmen die Überwachungsaufnahme aus dem Bahnhof und dem Grenzübergang Friedrichstraße zeigen.

Dauerausstellung

Tränenpalast

Ort der deutschen Teilung

Zur Dauerausstellung

Dauerausstellung

Tränenpalast

Ort der deutschen Teilung

Zur Dauerausstellung

Eintritt frei

Der Eintritt zum Museum und allen Ausstellungen ist kostenlos.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 9–19 Uhr
Samstag und Sonntag: 10–18 Uhr
Zu den Öffnungszeiten an Feiertagen

Besucherinformation

Alle Infos auf einen Blick

Aktuelles
Jetzt lesen

Museumsmagazin 4/2023

Frisch gedruckt: Das neue Museumsmagazin widmet sich der Idee und Realität von DDR-Design anhand der Sammlung Industrielle Gestaltung. 

Ausgabe lesen

Zwei Besucherinnen informieren sich mit den Tastrelief über die einzelnen Ausstellungsstationen im Tränenpalast.
Für Menschen mit Sehbeinträchtigung

Taktile Elemente

Ein taktiler Übersichtsplan informiert am Ausstellungseingang über den Aufbau der Ausstellung. Anhand eines Tastreliefs können Besucherinnen und Besucher den Ausreiseprozess taktil erfahren.  

Zu Barrierefreiheit

Neue Podcast-Folge

1973 - Palast der Republik

Für viele Westdeutsche ist der Palast der Republik in Ost-Berlin der Inbegriff von sozialistischem Protz, für viele ehemalige DDR-Bürger ein Stück Heimat. Und für uns als Museum: Eine Fundgrube an Ausstellungsstücken!

Zum Podcast

Begleitungen

Öffentliche Begleitungen

Freitags und am Wochenende bieten wir öffentliche Begleitungen durch unsere Dauerausstellung auf Deutsch, Englisch oder in Leichter Sprache an.

Zu Begleitungen

Bahnhofsrundgang

Unser Bahnhofsrundgang um den Tränenpalast und den Bahnhof Friedrichstraße nimmt den historischen Ort in den Blick. Sie können den Bahnhofsrungang auch in der kalten Jahreszeit bei unserem Besucherdienst buchen. 

Zum Bahnhofsrundgang

Buchbare Begleitungen

Bei unserem Besucherdienst können Sie Begleitungen für Gruppen in verschiedenen Sprachen, in Leichter Sprache oder mit einem Gebärdensprachendolmetscher buchen.

Zu Begleitungen

Ein Gruppenbegleiter spricht zu Besuchern im Tränenpalast

The permanent exhibition in the Tränenpalast, the former border check point at the Friedrichstraße station, uses personal stories and original objects to show how German division affected people's lives. With our guide, you will discover the most important themes and historical traces: How did people from the GDR manage to escape or leave for the West? What were the experiences of travellers from East and West when they were processed at the Tränepalast? What memories do you associate with this historic site? During the tour of the exhibition we seek to hear your views and look forward to questions, ideas and discussion.

To the exhibition
 

Ein Gruppenbegleiter spricht zu Besuchern im Tränenpalast

Die Dauerausstellung im Tränenpalast, der ehemaligen Ausreisehalle am Grenzübergang Friedrichstraße, zeigt anhand von biografischen Beispielen und Originalobjekten, wie sich die deutsche Teilung auf das Leben der Menschen auswirkte. Mit unserer Begleitung entdecken Sie die wichtigsten Themen und historischen Spuren: Wie gelangen Menschen aus der DDR die Flucht oder Ausreise in den Westen? Welche Erfahrungen machten die Reisenden aus Ost und West bei der Abfertigung im Tränenpalast? Welche Erinnerungen verbinden Sie selbst mit diesem historischen Ort? Begleitungen sind bei uns dialogische Führungen.

Zur Ausstellung
 

Ein Gruppenbegleiter spricht zu Besuchern im Tränenpalast

Die Dauerausstellung im Tränenpalast, der ehemaligen Ausreisehalle am Grenzübergang Friedrichstraße, zeigt anhand von biografischen Beispielen und Originalobjekten, wie sich die deutsche Teilung auf das Leben der Menschen auswirkte. Mit unserer Begleitung entdecken Sie die wichtigsten Themen und historischen Spuren: Wie gelangen Menschen aus der DDR die Flucht oder Ausreise in den Westen? Welche Erfahrungen machten die Reisenden aus Ost und West bei der Abfertigung im Tränenpalast? Welche Erinnerungen verbinden Sie selbst mit diesem historischen Ort? Begleitungen sind bei uns dialogische Führungen.

Zur Ausstellung
 

Ein Gruppenbegleiter spricht zu Besuchern im Tränenpalast

In unserem Museum erinnern wir uns an die Zeit,
in der Deutschland in 2 Länder geteilt war.
Auch Berlin war 28 Jahre lang geteilt – von 1961 bis 1989.
Zwischen Ost-Berlin und West-Berlin war eine Grenze.
Sie hieß Berliner Mauer.

Soldaten bewachten diese Grenze.
Es war schwierig, von einem Teil Berlins in den anderen zu reisen.
Nur wenige Menschen aus der DDR durften nach West-Berlin.
Auch für West-Deutsche gab es viele Regeln,
wenn sie in die DDR wollten.

Nur an wenigen Stellen konnten die Menschen
über die Grenze reisen.
Ein solcher Grenz-Übergang war der Tränen-Palast
am Bahnhof Friedrichstraße.

Bei einer Führung zeigen wir Ihnen die Ausstellung.
Wir wollen aber auch mit Ihnen sprechen.
Sie können uns Fragen stellen und mit uns diskutieren.

Bei uns heißen die Führungen Begleitungen.
Sie können allein oder mit einer Gruppe eine Begleitung besuchen.

Zur Internet-Seite in Leichter Sprache
 

Ein Gruppenbegleiter spricht zu Besuchern im Tränenpalast

Die Dauerausstellung im Tränenpalast, der ehemaligen Ausreisehalle am Grenzübergang Friedrichstraße, zeigt anhand von biografischen Beispielen und Originalobjekten, wie sich die deutsche Teilung auf das Leben der Menschen auswirkte. Mit unserer Begleitung entdecken Sie die wichtigsten Themen und historischen Spuren: Wie gelangen Menschen aus der DDR die Flucht oder Ausreise in den Westen? Welche Erfahrungen machten die Reisenden aus Ost und West bei der Abfertigung im Tränenpalast? Welche Erinnerungen verbinden Sie selbst mit diesem historischen Ort? Begleitungen sind bei uns dialogische Führungen.

Zur Ausstellung
 

Ein Gruppenbegleiter spricht zu Besuchern im Tränenpalast

Die Dauerausstellung im Tränenpalast, der ehemaligen Ausreisehalle am Grenzübergang Friedrichstraße, zeigt anhand von biografischen Beispielen und Originalobjekten, wie sich die deutsche Teilung auf das Leben der Menschen auswirkte. Mit unserer Begleitung entdecken Sie die wichtigsten Themen und historischen Spuren: Wie gelangen Menschen aus der DDR die Flucht oder Ausreise in den Westen? Welche Erfahrungen machten die Reisenden aus Ost und West bei der Abfertigung im Tränenpalast? Welche Erinnerungen verbinden Sie selbst mit diesem historischen Ort? Begleitungen sind bei uns dialogische Führungen.

Zur Ausstellung
 

AudioGuide

AudioGuide zur Dauerausstellung

Ob zu Hause, unterwegs oder im Museum: Unseren AudioGuide zur Dauerausstellung im Tränenpalast können Sie online jederzeit abrufen.

Zum AudioGuide

 

 

Sie können sich auch für den Newsletter aus dem Bonner Haus der Geschichte und aus dem Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig anmelden.

Besucherinnen und Besucher zum Festival of Lights im Tränenpalast. Im Hintergrund: Projektion mit Text Tränenpalast an der Wand.