Besucherinformation

Der Tränenpalast von schräg vorne
Blick auf die Besucherinfo

Herzlich willkommen im Tränenpalast! Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Besuch. Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte über den Besucherdienst oder vor Ort am Informationsschalter an. Wir bereiten Ihren Besuch auch gerne gemeinsam mit Ihnen vor.

Eintritt frei

Adresse
Tränenpalast
Reichstagufer 17
10117 Berlin

Besucherdienst
(030) 46 77 77 9-11
E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag–Freitag
09.00–19.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag
10.0018.00 Uhr

Montag
geschlossen

Öffnungszeiten an Feiertagen
05.06.2017
Pfingstmontag
10.00–18.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten

An Heiligabend (24.12.) und Silvester (31.12.) geschlossen.

Anfahrt und Parken

Tränenpalast

Reichstagufer 17
10117 Berlin

Nahverkehr

U-Bahn
Linie: U6, Haltestelle „S+U Friedrichstraße“, Aufzug vorhanden

Tram
Linien: M1 und Tram 12, jeweils Haltestelle „S+U Friedrichstraße“

S-Bahn
S1, S2, S25, S5, S7, S75 jeweils bis Haltestelle „S+U Friedrichstraße“

Zu den Berliner Verkehrsbetrieben 


Parken

Keine Parkplätze vorhanden; Bushalteplatz am Reichstagufer 

Taxi

Ein Taxistand befindet sich direkt am Bahnhof „Friedrichstraße“ neben dem Tränenpalast.


Karte


Begleitungen

Ein Begleiter erläutert Objekter zur Einreise

Öffentliche Begleitungen

Für spontane Besucher, Kleingruppen oder Familien bieten wir kostenfreie öffentliche Begleitungen durch die Dauerausstellung an. Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig. Die öffentlichen Begleitungen dauern etwa 1 Stunde und geben Ihnen einen guten Überblick über den historischen Ort und die Ausstellung.

Zu Begleitungen

Eine Hand hält die Audioguide-App

Audioguide und Apps

Unseren Audioguide können Sie in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch kostenlos ausleihen. Oder Sie laden ihn als Teil der kostenlosen App auf Ihr Smartphone. Die App enthält außerdem ein Ausstellungsvideo, Besucherinfos und das Spiel „Nach drüben durch den Tränenpalast“!

Zum Audioguide
Zur App

Barrierefreiheit

Besucherinnen gehen in Richtung Ausreise-Schild

Barrierefreies Museum

Unser Museum und unsere Ausstellungen sollen für jeden erreichbar und zugänglich sein. Ob zur Anreise oder zum Besuch, wir bieten Informationen und Hilfen zur Vorbereitung und Durchführung eines barrierefreien Ausstellungsrundgangs an. 

Zu Barrierefreiheit

Ein Begleiter erklärt gestikulierend

Inklusive Angebote

Begleitungen in Leichter Sprache oder mit Gebärdensprachendolmetscher, Abholservice von der Haltestelle für blinde Menschen, Rollstühle und Gehhilfen zum Ausstellungsbesuch – unsere inklusiven Angebote sind alle kostenfrei.

Zu inklusiven Angeboten

Kinder und Familien

Eine Frau beugt sich im Tränenpalast zu einem kleinen Mädchen hinunter und schaut mit ihm in ein kleines Heft

Kinderfreundliches Museum

Egal welches Alter, alle sollen sich bei uns wohl fühlen. Deshalb dürfen Kinderwagen und Rückentrage mit in unsere Ausstellungen. Im barrierefreien WC im hinteren Teil der Ausstellung gibt es auch einen Wickeltisch. 

Kinder arbeiten mit dem Westpaket

Familienangebote

Gesprächsstoff“ für die ganze Familie, ein Workshop zum Westpaket und Spurensuchen für Kinder und Jugendliche finden Sie bei unseren Bildungsangeboten

Zu den Angeboten

Shop

Frauen am Bücherstand

In unserem kleinen Shop verkaufen wir Souvenirs und ausgewählte Lektüre zum geteilten Berlin und dem Tränenpalast. Bitte beachten Sie, dass wir leider vor Ort keine EC- oder Kreditkarten, sondern nur Bargeld annehmen können! Ein größeres Sortiment finden Sie in unserem Online-Shop.

FAQ

Ja, Sie können Ihre Jacken, Taschen und Rucksäcke in Schließfächern einschließen.

Bitte lassen Sie Wintermäntel und -jacken, Rucksäcke, Regenschirme und andere sperrige Gegenstände in den Garderobenschränken. Leichte Jacken, Gehhilfen und kleine Handtaschen können Sie mit in die Ausstellungen nehmen. Im Zweifelsfall entscheidet das Aufsichtspersonal darüber, was Sie mitnehmen dürfen. 

Das Fotografieren und Filmen für private Zwecke ist erlaubt. Blitzlicht, Stativ, Lampen und Selfie-Sticks dürfen in den Ausstellungsräumen nicht verwendet werden. Für gewerbliche Zwecke ist eine Dreh- bzw. Fotografiererlaubnis durch die Pressestelle einzuholen.

 

Nein, es besteht ein generelles Rauchverbot im Museum.

Tiere dürfen nicht ins Museum. Allein Assistenzhunde sind erlaubt.

 

Aus Gründen der Sicherheit für andere Besucher und die Objekte dürfen Rollschuhe, Inline-Skates und Skateboards im Museum nicht benutzt werden.

Bei einer Begleitung wird eine Besuchergruppe von einer Gruppenbegleiterin oder einem Gruppenbegleiter durch die Ausstellung geführt. Sie können an öffentlichen Begleitungen teilnehmen oder für eine größere Gruppe ab 10 Personen vorab eine Gruppenbegleitung buchen.

In den Ausstellungen ist dies nicht erlaubt, in allen anderen Räumen des Museums dürfen Sie Speisen und Getränke zu sich nehmen.

Ja, es gibt ein freies WLAN im Museum. Der Name lautet TP-WLAN.

Wir verleihen am Informationsschalter Audioguides in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Die Ausleihe ist kostenfrei. Wir bitten um ein Pfand. Der Audioguide ist außerdem Teil unserer kostenlosen App zur Dauerausstellung.