Die Deutsche Einheit verändert die Parteienlandschaft der Bundesrepublik Deutschland. Als Nachfolgepartei der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) tritt die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) an. Bürgerrechtsgruppen der DDR bilden das Bündnis 90, das mit der Grünen Partei der DDR kooperiert. 1993 schließen sie sich mit den westdeutschen Grünen zusammen. Mit CDU, CSU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen und PDS besteht die politische Landschaft des geeinten Deutschland aus sechs großen Parteien.

PDS

Die Führung der PDS übernehmen 1990 Personen, die keine Funktion im SED-Regime hatten, darunter Parteichef Gregor Gysi. Die PDS setzt sich für einen Sozialismus nach demokratischen Regeln, für Antikapitalismus und die Wertschätzung der Leistungen der Menschen in der DDR ein. Die neue Partei erzielt bei den Bundestagswahlen im geeinten Deutschland vor allem in Ostdeutschland starke Wahlergebnisse und etabliert sich dort neben CDU und SPD. Gegenstand von Kritik ist immer wieder ihr Verhältnis zur SED-Diktatur. Die PDS schließt sich 2007 mit der Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG), einer Gruppe ehemaliger SPD-Mitglieder und Gewerkschafter im Westen, zur Partei Die Linke zusammen.

Bündnis 90/Die Grünen

Die DDR-Bürgerrechtsgruppen Neues Forum, Demokratie Jetzt und Initiative Frieden und Menschenrechte schließen sich für die freie Volkskammerwahl 1990 zum Bündnis 90 zusammen. Ihre Abgeordneten bilden zusammen mit der Grünen Partei der DDR die Volkskammer-Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Als Die Grünen/Bündnis 90 gelingt ihnen bei der Bundestagswahl 1990 der Einzug ins Parlament – im Gegensatz zu den eigenständig antretenden westdeutschen Grünen. Der Zusammenschluss der ökologisch-alternativen Parteien aus West und Ost zu Bündnis 90/Die Grünen erfolgt nach Urabstimmungen 1993.

(koi) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 04.05.2016
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Koischwitz, Svea: Neue Parteien, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/deutsche-einheit/baustelle-deutsche-einheit/neue-parteien.html
Zuletzt besucht am: 19.11.2017

lo