In den 1990er Jahren zerfällt Jugoslawien in gewalttätigen Auseinandersetzungen in fünf selbständige Staaten. Im Kosovo kämpfen seit 1997 bewaffnete Gruppen für die Unabhängigkeit von Serbien. Um serbische Übergriffe auf die dortige Bevölkerung und Vertreibungen zu beenden, beschließt die NATO 1999 Luftangriffe, an denen sich Deutschland beteiligt. Der erste Kampfeinsatz in der Geschichte der Bundeswehr ist in der Bundesrepublik stark umstritten.

Militäreinsatz

Der Deutsche Bundestag beschließt am 16. Oktober 1998, sich an einem möglichen NATO-Militäreinsatz zu beteiligen. 79 Tage lang fliegen Kampflugzeuge der NATO im Frühjahr 1999 Luftangriffe auf Ziele in Serbien, darunter 14 deutsche Tornado-Flugzeuge – jedoch ohne ein Mandat des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (UN). Zudem leistet die Bundeswehr mit fast 3.100 Soldaten humanitäre Hilfe für Flüchtlinge in Albanien und Mazedonien. Nach dem Ende der Kampfhandlungen beteiligt sich Deutschland an der Kosovo Force (KFOR), um den Frieden im Land zu sichern.

„Nie wieder Auschwitz“

Der Beginn der Luftangriffe Ende März 1999 löst eine heftige öffentliche Debatte in der Bundesrepublik aus. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Außenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) rechtfertigen die Angriffe und die deutsche Beteiligung. Es gehe darum, ein „neues Auschwitz“ zu verhindern. Kritiker sprechen von einem "Angriffskrieg", der laut Grundgesetz verboten ist. Besonders die pazifistisch geprägten Bündnis 90/Die Grünen sind gespalten. Auf einem Parteitag wird Fischer als „Kriegstreiber“ beschimpft und aus Protest mit einem Farbbeutel beworfen.

Auslandseinsätze der Bundeswehr, wie etwa in Afghanistan, bleiben innenpolitisch umstritten.

(koi) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 13.04.2016
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Koischwitz, Svea: Kosovo-Krieg, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/deutsche-einheit/deutschland-in-europa-und-der-welt/kosovo-krieg.html
Zuletzt besucht am: 19.11.2017

lo