Die Deutsche Einheit hat das Leben der Ostdeutschen radikal verändert, die nun in einem anderen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen System leben. Die neuen Lebensbedingungen führen bei Vielen zu Gefühlen der Fremdheit und der Sehnsucht nach Vertrautem. Ebenso ist vielen Westdeutschen der Osten fremd. Der Generationenwandel und geteilte Erlebnisse bestärken über die Zeit jedoch das Zusammenwachsen von Ost und West.

Veränderungen im Osten

Durch die Deutsche Einheit verändert sich der Alltag der Ostdeutschen drastisch. Sie gewinnen Freiheit und demokratische Teilhabe, Ruheständler erhalten vergleichsweise hohe Renten. Hohe Arbeitslosigkeit, negative Erfahrungen mit dem neuen Gesellschaftssystem und die nur langsam voranschreitende Angleichung der Lebensverhältnisse im Vergleich zum Westen sorgen jedoch vielfach für Unzufriedenheit. Viele Ostdeutsche fühlen sich zurückgesetzt. Zwar wünscht sich nur eine Minderheit das sozialistische System zurück. Die Mehrheit der Ostdeutschen meint im Rückblick jedoch, der Zusammenhalt zwischen den Menschen sei in der DDR stärker, soziale Sicherheit und Gerechtigkeit seien ausgeprägter gewesen.

Kontakte

Vor allem persönliche Kontakte bestärken das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschen. Hierzu trägt etwa der gemeinsame Wehrdienst in der "Armee der Einheit" bei, aber auch beruflicher Austausch und Urlaubsreisen. Geteilte "nationale" Erlebnisse wie die Welle der Hilfsbereichtschaft nach der "Jahrhundertflut" 2002 oder die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl. Auch gleichen sich die Lebensstile in Ost und West zunehmend an. 2012 fühlt sich die Mehrheit der Deutschen nicht mehr als "ostdeutsch" oder "westdeutsch", sondern als "gesamtdeutsch". Besonders verbreitet ist diese Sicht bei unter 30-Jährigen.

(koi) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 29.02.2016
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Koischwitz, Svea: Zusammenwachsen, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/deutsche-einheit/eine-nation-zwei-gesellschaften/zusammenwachsen.html
Zuletzt besucht am: 18.01.2018

lo