Vor dem Hintergrund der Studentenbewegung rebelliert die junge Generation auch gegen die überkommenen Moralvorstellungen der Erwachsenenwelt. Sie fordert eine zeitgemäße Sexualaufklärung in den Schulen und freie Entwicklung von Sexualität. Zugleich zeichnen sich allgemeine Liberalisierungstendenzen in der Sexualmoral ab. Zahlreiche Wissenschaftler befassen sich mit Fragen der Sexualität, Forderungen nach einer Revision des Sexualstrafrechtes werden laut. Mit populären Aufklärungsbüchern und -filmen vermittelt Oswalt Kolle einem breitem Publikum Erkenntnisse der Sexualwissenschaft.

Die Studentenbewegung lehnt Moral insgesamt, auch die Sexualmoral, als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument des bestehenden autoritären Systems ab. Die Befreiung der Sexualität ist Teil ihrer emanzipatorischen Forderungen. Aber auch in der Gesellschaft werden Forderungen nach einer neuen Sexualpädagogik laut. Wichtige gesellschaftlichen Kräfte wie die evangelische Kirche erkennen die veränderten Beziehungen junger Leute an. Kritik an der bisherigen Sexualerziehung übt auch die Bundesregierung. Der 1969 von Bundesgesundheitsministerin Käte Strobel vorgelegte Sexualkunde-Atlas wird jedoch von katholischer und konservativer Seite heftig angegriffen.

Im Zuge des allgemeinen Liberalisierungsprozesses wird im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums 1967 der Aufklärungsfilm "Helga" gedreht, der beim Publikum großen Anklang findet. Auch Oswalt Kolle, von Kritikern schnell als "Fernaufklärer der Nation" bespöttelt, will mit populären Filmen und Illustriertenbeiträgen wie "Dein Mann - das unbekannte Wesen" zur Sexualaufklärung der Bevölkerung beitragen. Seine erfolgreichen Filme sind Vorläufer einer ganzen Reihe von Sexfilmen, die - als Aufklärungs- oder Heimatfilme "verpackt"- viele vom Ruin bedrohte Kinos als Publikumsmagneten nutzen.

(ahw) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 05.05.2003
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Hinz-Wessels, Annette: Sexuelle Revolution, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/geteiltes-deutschland-modernisierung/bundesrepublik-im-wandel/sexuelle-revolution.html
Zuletzt besucht am: 25.09.2017

lo