Traurige Abschiede geben dem Ort im Volksmund seinen Namen: Nach dem Bau der Mauer am 13. August 1961 errichtet das SED-Regime am Bahnhof Friedrichstraße in Ost-Berlin ein Grenzabfertigungsgebäude. Es dient seit seiner Eröffnung im Sommer 1962 als Ausreisehalle von der DDR nach West-Berlin. Hier müssen sich Ostdeutsche in der Regel von ihren Angehörigen und Freunden aus dem Westen verabschieden. Erst mit dem Fall der Mauer verliert der Tränenpalast seine Funktion.

Funktion

Der Bahnhof Friedrichstraße ist in den Jahrzehnten der deutschen Teilung die bedeutendste Grenzübergangsstelle in Berlin. Im Tränenpalast müssen Besucher aus der Bundesrepublik und West-Berlin, ostdeutsche Rentner, ausländische Touristen, Zwangsausgebürgerte oder dauerhaft Ausreisende Pass- und Grenzkontrolle passieren, um zu den Bahnsteigen Richtung Westen zu gelangen. Kontrolle, Schikane und Willkür prägen den Alltag der Ausreise. Oft kommt das Gefühl hinzu, dem DDR-Grenzregime ohnmächtig ausgeliefert zu sein - den Mitarbeitern der Passkontrolleinheiten, der Zollverwaltung, den Einsatzkräften der Grenztruppen und der Transportpolizei.

Grenzregime

Die Zollverwaltung, die eng mit den Sicherheitsorganen zusammenarbeitet, kontrolliert die Einhaltung strenger Ausfuhrverbote etwa für Ost-Mark sowie eine Reihe technischer Geräte, Haushaltswaren, Kunstgegenstände und bestimmte Lebensmittel. In unangenehm schmalen Passkontrollkabinen überprüfen verdeckt operierende Mitarbeiter des Ministeriums für Staatsicherheit Ausweispapiere und Identität der Reisenden, bevor sie das Ausreisevisum stempeln. Das Vorgehen soll jeden Fluchtversuch verhindern. Zugleich verstärkt die ständige Überwachung Anspannung und psychischen Druck der Reisenden.

(kr) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 22.02.2016
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Kraus, Dorothea: Tränenpalast, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/geteiltes-deutschland-modernisierung/reformversuche-im-osten/traenenpalast.html
Zuletzt besucht am: 23.11.2017

lo