Nach Gründung der beiden deutschen Staaten 1949 beschäftigt die "Deutsche Frage" die vier Siegermächte und die Deutschen. Wie kann die Wiedervereinigung Deutschlands erreicht werden? Welche Rechte und Pflichten haben die Besatzungsmächte für Berlin und Deutschland? Unterschiedliche Vorstellungen über die Einheit und die Einbindung der deutschen Staaten in die sich gegenüberstehenden "Blöcke" im Kalten Krieg beenden schließlich Hoffnungen, auf eine baldige Wiedervereinigung.

Vorschläge

Die Menschen in Ost- und Westdeutschland nehmen sich weiterhin als ein Volk wahr, daher werden Forderung nach Einheit bis in die 1960er Jahre geäußert. Die Antworten von Ost und West zur Lösung der Deutschen Frage sind jedoch unterschiedlich: Das SED-Regime schlägt Anfang der 1950er Jahre mit Billigung der Sowjetunion unter der Parole "Deutsche an einen Tisch" direkte Gespräche mit der Bundesregierung vor. Die Regierung Adenauer und die Westmächte fordern freie, gesamtdeutsche Wahlen unter UNO-Kontrolle. Im März 1952 versucht die UdSSR erneut Bewegung in die Deutschlandpolitik zu bringen: Für den Verzicht auf die sich abzeichnende Westintegration der Bundesrepublik lockt sie in den Stalin-Noten mit dem Angebot der Wiedervereinigung.

Zwei-Staaten-Theorie und Alleinvertretungsanspruch

Die Einbindung der Bundesrepublik Deutschland in den Westen beantwortet die Sowjetunion mit der Aufwertung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und ihrer verstärkten Integration in den "Ostblock". Ein erneuter Versuch, auf der Genfer Gipfelkonferenz im Juli 1955 die Deutsche Frage zu lösen, scheitert. Die UdSSR folgt einer Zwei-Staaten-Theorie. Sie geht nun von zwei deutschen Staaten aus.

Die Bundesrepublik wiederum beharrt auf ihrem Alleinvertretungsanspruch, die deutschen Interessen international zu vertreten. Sie will so die internationale Anerkennung der DDR verhindern.

(ag, mw) © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Stand: 12.03.2015
Text: CC BY NC SA 4.0

Empfohlene Zitierweise:
Grau, Andreas/Würz, Markus: Deutsche Frage, in: Lebendiges Museum Online, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
URL: http://www.hdg.de/lemo/kapitel/geteiltes-deutschland-gruenderjahre/deutsche-frage.html
Zuletzt besucht am: 18.10.2017

lo